Schleierfahndung führte zur Festnahme

Symbolbild: © Tommys, pixelio.de

Im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten am Montag, 14.08.2017 Beamte der Bundes- und Landespolizei gemeinsam zwei Personen mit einem PKW. Nach Auffinden von nicht unerheblichen Mengen Crystal erging gegen beide Männer ein Untersuchungshaftbefehl.

 

In den frühen Nachmittagsstunden ist den Ermittlern ein Audi aufgefallen. Gemeinsam mit Beamten der Bundespolizei kotrollierten die bayerischen Schleierfahnder den PKW der mit zwei Männern besetzt war.

Bei der Kontrolle wurden durchaus nicht unerhebliche Mengen der Droge Crystal aufgefunden. Dabei waren in dem Fahrzeug über 55 Gramm der gefährlichen Droge versteckt. Zudem trug einer der Männer ein Cutter-Messer griffbereit in der Hosentasche, was den Sachverhalt in Sachen Tatvorwurf nicht gerade leichter macht.

Die beiden Männer im Alter von 38 und 35 Jahren aus Veitsbronn und Neuhof a.d. Zenn sind vorläufig festgenommen worden. Gegen die Tatverdächtigen wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Die Kriminalpolizei in Weiden hat die Ermittlungen übernommen.