// */
Anzeige
Anzeige
Versuchter Raubüberfall auf Juwelier

Versuchter Raubüberfall auf Juwelier

2 Minuten Lesezeit (312 Worte)

Bild:(c) TommyS, pixelio.de  -  Weiden. Am Samstag, 02.09.2017, kurz nach Mittag, überfielen vier unbekannte Täter ein Juweliergeschäft  in der Weidener Ringstraße. Die Täter flüchteten nach derzeitigen Erkenntnissen ohne Beute. Die beiden Geschäftsinhaber wurden leicht verletzt. Im Rahmen der intensiven und weiträumig angelegten Fahndungsmaßnahmen wurden mehrere verdächtige Personen kontrolliert. Die Kripo Weiden ermittelt nun mit Hochdruck hinsichtlich einer möglichen Tatbeteiligung der Verdächtigen. 

Am Samstag gegen Mittag betraten vier unbekannte Männer ein Juweliergeschäft in Weiden und setzten unverzüglich gegenüber dem anwesenden Verkaufspersonal  Pfefferspray ein. Nachdem das Personal lautstark um  Hilfe rief,  flüchteten die Täter dann vermutlich ohne Beute zu Fuß in Richtung des Weidener Bahnhofs.

Die beiden Geschäftsinhaber wurden leicht verletzt und werden derzeit in einem Krankenhaus ärztlich versorgt.

Bei den Täter soll es sich um einen älteren und drei jüngere Männer, jeweils mit osteuropäischen Aussehen, handeln. Der ältere Mann ist ca. 40 - 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank,  war bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer grauen Jacke; außerdem soll er eine schwarze Umhängetasche mit sich geführt haben.

Die drei jüngeren Täter werden als ca. 20 bis 30 Jahre alt und ca. 170 bis 180 cm groß beschrieben.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Im Rahmen der groß angelegten Fahndungsmaßnahmen wurden im Stadtgebiet Weiden durch Kräfte der Polizeiinspektion und der Verkehrspolizei Weiden zwei männliche Personen und  in verschiedenen Zügen von Marktredwitz in Richtung Tschechien durch die Polizeiinspektion Fahndung Selb mit Unterstützung von Kontrolleinheiten des Hauptzollamts Hof weitere drei männliche Personen vorläufig festgenommen werden. Die Kripo Weiden prüft nun in akribischer Ermittlungsarbeit, ob diese Personen als Tatverdächtige in Betracht kommen.

Darüber hinaus bittet die Polizei,  verdächtige Wahrnehmungen zum dem Überfall umgehend unter der Rufnummer 110 bzw. 0961/401-0 mitzuteilen. Es wird dringend davor gewarnt sich verdächtigen Personen selbst entgegenzustellen. Bei der Tat führten die Täter ein Pfefferspray mit sich. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sie auch anderweitig bewaffnet sind.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...