Feuerwehr-bung_Wackersdorf_1 Alle Bilder: © Hans-Peter Weiß

Rettung aus Feuer und Qualm gelungen

1 Minuten Lesezeit (226 Worte)

Wackersdorf. Bei einer groß angelegten Feuerwehrübung in der Bergmannstraße retteten die Einsatzkräfte eine Person aus der stark verqualmten Tiefgarage eines großen Wohnblocks. Ein Trupp aus acht Atemschutzträgern durchsuchte die Kellerräume nach weiteren Personen. Für die Übung zeichnete Kommandant Jochen Sander verantwortlich.


Nachdem gegen 18 Uhr die Wackersdorfer Stützpunktwehr alarmiert wurde, rückten mehrere Fahrzeuge zu einem Mehrparteienblock in die Bergmannstraße 11 aus. Angenommen wurde ein Brand im Technikraum und eine vermisste Person in der verrauchten Tiefgarage. Einsatzleiter Jochen Sander dirigierte die 35 Einsatzkräfte, nachdem er sich einen Überblick über die Lage verschafft hatte. Der Hausmeister informierte zudem, dass sich eventuell noch weitere Personen in dem Gebäude aufhalten. Zunächst wurden alle Bewohner verständigt, dass es sich nur um eine Übung handelt.

In der Tiefgarage des großen Wohnblocks mit seinen 14 Wohneinheiten hatte sich starker Rauch ausgebreitet. Während acht Atemschutzträger sich durch die Kellerräume kämpften, wurde zwischenzeitlich mittels Drucklüfter versucht den Rauch abzusaugen, während andere Feuerwehrkräfte die Personenaufzüge sicherten und alle Wohnungen kontrollierten. 

Bei einem tatsächlichen Brand wäre der gesamte Wohnblock evakuiert worden, erklärte Einsatzleiter Jochen Sander bei der anschließenden Manöverkritik. Zur Brandbekämpfung wurde eine C-Rohrleitung verlegt. Neben zwei Löschgruppenfahrzeugen kam auch ein Hilfsleistungsfahrzeug zum Einsatz. Die Feuerwehrführungskräfte zeigten sich vom Übungsablauf und dem Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern zufrieden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige