Richtig schneiden und die Reste entsorgen

Richtig schneiden und die Reste entsorgen

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)

Die Gartensaison ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Hobbygärtner freuen sich schon seit dem Winter darauf, wieder im grünen Wohnzimmer werkeln und sich um alle Pflanzen kümmern zu können. Drei Tipps für einen grünen Daumen im eigenen Haus oder Kleingarten.

Anzeige

 

 

1) Hecken- und Baumschnitt

Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet es zwar, zwischen März und September Hecken stark einzukürzen oder sogar knapp über dem Boden zu kappen. Damit sollen Vögel geschützt werden, die eventuell in der Hecke brüten. Ein leichter Form- und Pflegeschnitt ist allerdings ganzjährig erlaubt. Obstbäume sollten regelmäßig nachgeschnitten werden, damit der Ertrag im Sommer reichhaltig bleibt. Ziergehölze profitieren von regelmäßigem Nachschneiden vor allem in Hinblick auf eine reiche Blüte oder schönere Wuchsform. Dabei gilt die Faustregel: Frühlingsblüher werden meist nach der Blüte geschnitten, Sommerblüher im Winter oder zeitigen Frühjahr.

2) Schnittgut entsorgen

Nicht jeder Gärtner hat auch Platz für einen eigenen Kompost, auf dem er den Grünschnitt und auch den öfter anfallenden Rasenschnitt abladen kann. In diesen Fällen haben sich unter anderem Faltsäcke bewährt, die man in der Regel kostenlos am örtlichen Wertstoffhof oder an speziellen Grünannahmestellen abladen kann. Wichtig ist es dabei, alle Säcke ebenso wie lose Äste fachgerecht auf der Ladefläche des Autos zu sichern, damit sich während der Fahrt nichts löst. Dafür eignen sich zum Beispiel automatische Zurrgurte. Diese sollten TÜV-zertifiziert sein und ohne Metallteile auskommen, damit das Auto während des Transports nicht verkratzt. Außerdem ist es praktisch, wenn die Sicherungsgurte eigene Verankerungsmöglichkeiten mitbringen, denn nicht in jedem Autoanhänger oder Transporter sind genügend Ankerpunkte eingebaut. Der Automatik-Zurrgurt Quickloader beispielsweise verfügt über D-Ringe, wodurch das Befestigen auch an Stangen oder Balken möglich ist. Automatik-Zurrgurte sind erhältlich im Fachhandel, bei Baumärkten oder online unter dem Suchwort "Quickloader".

3) Rasenpflege

Ist der Rasen nach dem Winter mit Moos durchzogen, greift der Gärtner zum Vertikutierer. Damit wird der Rasen gelockert und kann danach die Nährstoffe aus dem notwendigen Dünger besser verwerten. Im Laufe des restlichen Gartenjahres heißt es dann: regelmäßig mähen und wässern! Dabei ist es besser, etwas seltener viel Wasser zu geben als jeden Tag nur ein bisschen. Der anfallende Rasenschnitt sollte ebenfalls entsorgt werden. (djd)


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige