Anzeige
Rieden begrüßt seine kleinen Neubürger

Rieden begrüßt seine kleinen Neubürger

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)

Rieden. Es sei schon etwas Besonderes, eine Geburt miterleben und einem kleinen Erdenbürger in Händen halten zu dürfen, sagte Bürgermeister Erwin Geitner im rappelvollen Sitzungssaal des Rathauses. Und er betonte, als er die Eltern mit ihren in diesem Jahr geborenen Kindern begrüßte: „Betrachten Sie dieses Geldgeschenk als kleine Unterstützung und als Dankeschön der Marktgemeinde.“

Deutlich brachte er es auf den Punkt, „dass Sie als Eltern eine große Verantwortung übernommen haben ihre Kinder so erziehen, dass sie zu ehrlichen und geradlinigen Menschen heranwachsen.“ Diese Aufgabe sei in dieser schnelllebigen Zeit, „wo der Wert und die Achtung des Menschen immer mehr an Bedeutung verlieren“, nicht immer leicht. Wie mit den Stimmen aller im Marktgemeinderat vertretenen Fraktionen beschlossen wurde, erhalten seit Jahren alle Neugeborenen das Baby-Begrüßungsgeld in Höhe von 100 Euro.

Anzeige

Und so konnte Bürgermeister Erwin Geitner kurz vor den Weihnachtstagen bei einem kleinen Empfang 22 Familien für ihre Entscheidung zum Kind belohnen. Der Gemeinde, ihm als Bürgermeister, 2. Bürgermeister Josef Weinfurtner und Helmut Bauer von den Freien Wählern sei dies ein Anliegen. Nach der Übergabe des Baby-Begrüßungsgelds überreichten Kommandant Thomas Appel und dessen Stellvertreter Josef Piller von der Wehr Vilshofen sowie Riedens Feuerwehr-Kommandant Rainer Salbeck und Vorsitzender Herbert Scharl an die Eltern je einen Rauchwarnmelder. „Bringen Sie die Rauchwarnmelder an“, legte diesen Bürgermeister Geitner ans Herz, „denn Rauchwarnmelder retten Leben und sind ab 1. Januar Pflicht.“ Sein Dank, so Geitner, gelte den beiden Wehren, welche die Rauchwarnmelder sponserten. Der kleinen Feierstunde schloss sich ein Sektumtrunk an, die Geschwister der Babys freuten sich über Orangensaft.

Die neuen Gemeindebürger heißen: Johannes Reindl, Alexander Ibler, Lars Ehebauer, Dominik Scharl, Laura Braune, Robin Kummer, Stanislaw Kurkowski, Jonathan Sollfrank, Leni Pirzer, Emilie-Sophie Keßler, Jason-Alexander Keßler, Max Reindl, Melissa Eck, Katharina Lehr, Johannes Piller, Deyonte Moore, Korbinian Ott, Lenny Fischer, Leni Haas, Anna-Lena Weiß, Anja Sellmeier, Anton Koller und Noah Frankerl.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt