Anzeige
Riedener Grundschüler gewinnen ersten Preis bei den 47. Waldjugendspielen

Riedener Grundschüler gewinnen ersten Preis bei den 47. Waldjugendspielen

2 Minuten Lesezeit (463 Worte)

Sie jubelten und waren nicht mehr zu halten: Die Klasse 3b der Riedener Grundschule hat den ersten Preis bei den 47. Waldjugendspielen errungen. Am Donnerstag fand in der Mehrzweckhalle der Grundschule Rieden dazu die Siegerehrung statt.

Mit dem Lied „Guten Tag“ begrüßten die 4. Klassen unter Leitung von Rektor Rudolf Scheuerer die Gäste. „Wir Lehrkräfte sind verpflichtet, die obersten Bildungsziele der bayerischen Verfassung den Schülern zu vermitteln,“ so Scheuerer. Neben dem Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt solle die Achtung vor allen Lebewesen vermittelt werden, die Kinder aber auch Verständnis für notwendige Eingriffe in die Natur sowie für nachhaltiges umweltgerechtes Handeln bekommen. Wichtiges Unterrichtsprinzip sei das Lernen mit Kopf, Herz und Hand, so Rektor Scheuerer, betonte „dazu leisten die jährlichen Waldjugendspiele einen wertvollen Beitrag“.

In ein umfangreiches Rahmenprogramm war die Siegerehrung verpackt: Das „Waldlied“ sang die Klasse 3b der Schule, Kinder der Klasse 2b kamen mit einer bemalten Riesenleinwand auf die Bühne, sangen vom Kuckuck auf dem Bild erschienen auch andere Tiere. Kurz hielten sich die Grußwortredner. Bürgermeister Erwin Geitner forderte auf „auch weiterhin mit offenen Augen durch den Wald zu gehen, gratulierte vorab den Siegern.

Bild: Mit dem Lied „Guten Tag“ begrüßten die 4. Klassen unter Leitung von Rektor Rudolf Scheuerer die Gäste.

Bild: Kinder der Klasse 2b sangen vom Kuckuck und auf mit einer Riesenleinwand erschienen dieser andere Tiere.

Spannend sei, so stellvertretender Landrat Franz Pirkl „was alles in einem Wald zu sehen und zu finden ist“. Wie die Siegerehrung auch ausgehe, so Ambergs Bürgermeister Martin Preuß, „jeder einzelne von euch ist heute ein Sieger “. Den Kindern habe es nicht Spaß gemacht, sie hätten auch ein Bewusstsein für Natur und Schöpfung bekommen. Kathrin Schmidt vom Sponsor Sparkasse Amberg-Sulzbach verteilte, „da die Ferien nicht mehr weit sind,“ Gutscheine für Ferienfreizeiten.

„Kein Computer, kein Handy und auch kein Fernsehapparat könne den echten Spaziergang im Wald ersetzen, betonte Leitender Schulamtsdirektor Peter Junge. „Der Wald will erlebt, nicht gegoogelt sein“ verwies er auch den typischen frischen Waldgeruch, die erholsame Stille, das Berühren von Pflanzen, Blättern und Rinden, das Entdecken und Beobachten von Tieren und Kleinlebewesen. „Wald,“ so fasste er zusammen, sei „Natur pur und damit ein Gesundbrunnen mit Wasser und Luft, mit Beeren und Pilzen als wertvolle Schätze“.

Nun endlich, die Spannung war auf den Siedepunkt gestiegen, gab Forstdirektor Wolfhard-Rüdiger Wicht, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg die Siegerklassen bekannt. Urkunden und Klassenfotos gab es für die Klassleiterinnen, Medaillen und Preise wie Ringwurfspiele, Papagei-Mobile Plüsch-Dachse für die Schüler. Den ersten Platz im Landkreis und in der Gesamtwertung errang die Klasse 3b der Grundschule Rieden. Platz zwei belegte die Klasse 3a der Jahngrundschule Sulzbach-Rosenberg. Über den dritten Platz konnte sich die Klasse 3 der Grundschule Ursensollen freuen. Mit „Meine Heimat ist ein kleiner blauer Stern“ rundeten die 4. Klassen die Siegerehrung ab.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt