/** */
Anzeige
Anzeige
Riesige Brückenteile eingehoben

Riesige Brückenteile eingehoben

3 Minuten Lesezeit (635 Worte)

Regensburg. Vom Samstag, den 21. Juli 2018 ab zirka 20:30 Uhr bis Sonntag, den 22. Juli 2018 um zirka 14.00 Uhr erfolgt zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Universität und Rosenhof eine Vollsperrung der A 3 in beide Fahrtrichtungen. Nicht auf- bzw. abfahren kann man in dieser Zeit an den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost und Neutraubling. Der Regionalverkehr wird umgeleitet, dem Fernverkehr wir empfohlen den Raum Regensburg großräumig zu umfahren. Die Sperrung ist erforderlich für das Einheben sogenannter Verbundfertigteilträger zum Neubau der Brücke Markomannenstraße und zum Abbau von Schalungsgerüsten an drei weiteren Brückenbaustellen.

Anzeige

 

Umleitungskarten online veröffentlicht

Die Umleitung für den Regionalverkehr in Fahrtrichtung Nürnberg verläuft ab An-schlussstelle Rosenhof über die Staatsstraße 2660 (ehemals B 8), den Odessa-Ring und die Bajuwarenstraße zur Anschlussstelle Regensburg-Universität. In Fahrtrichtung Passau wird ab Anschlussstelle Regensburg-Universität über die Franz-Josef-Strauß-Allee, die Landshuter Straße, den Odessa-Ring und die Staatsstraße 2660 (ehemals B 8) zur Anschlussstelle Rosenhof umgeleitet.

Für den Fernverkehr empfiehlt die Autobahndirektion eine großräumige Umfahrung. Diese verbindet für die Strecke Passau-Hof die Anschlussstellen Straubing (A 3) und Schwandorf-Mitte (A 93) über die B 20 und die B 85. Für die Strecke Nürnberg-Passau wird empfohlen zwischen den Autobahnkreuzen Regensburg und Deggendorf die A 93 (bis Dreieck Saalhaupt), die B 15 n/B 15 (bis Anschluss-stelle Landshut/Essenbach) und die A 92 zu nutzen. Entsprechende Umleitungskarten stehen unter www.a3-regensburg.de/service zur Ansicht und zum Download bereit.

Einheben von 52 Meter langen Trägern

Für den Neubau der Brücke Markomannenstraße (BW57) werden Verbundfertig-teilträger (VFT-Träger) eingehoben. Diese insgesamt fünf Träger aus Beton und Stahl messen jeweils knapp 52 Meter Länge, ihr Einzelgewicht liegt bei über 70 Tonnen. Sie werden auf Schwertransportern geladen im Laufe des 21. Juli auf der Richtungsfahrbahn Nürnberg im Baustellenbereich der Bahnbrücke Burgweinting zwischengeparkt und nach erfolgter Vollsperrung zur Markomannenstraße gefahren. Währenddessen wird dort bis voraussichtlich gegen Mitternacht ein 500-Tonnen-Aufbaukran in Position gebracht, aufgestellt und abgesichert. Er wird die fünf Träger nacheinander einheben – dieser Arbeitsschritt wird planmäßig am Sonntagvormittag beendet sein. Abschließend werden die Fugen zwischen den Trägern mit Mörtel verschlossen und provisorische Geländer angebracht. Die Träger überspannen die gesamte Autobahn. Fertiggestellt wird diese Brücke daher ohne Mittelpfeiler auskommen. Zunächst aber wird ein Traggerüst im Mittelstreifen für die notwendige Stabilität und Sicherheit beim Neubau des Bauwerkes sorgen.

Ausheben von Lehrgerüsten

Bei den querenden Brücken Eisackerstraße (BW62), am Umspannwerk Neutraubling (BW66) und Oberheising-Unterheising (BW67) werden während dieser Voll-sperrung die sogenannten Lehrgerüste abgebaut. Auf ihnen war seit der Vollsperrung im Juni die Schalung für die Betonierung der Brücken montiert.

Nach Abschluss der Aufräumarbeiten ist am Sonntag, den 22. Juli um zirka 14 Uhr mit der Aufhebung der Vollsperrung zu rechnen.

Die Fertigstellung der neuen Bauwerke ist für Ende November geplant.

Weitere Arbeiten während der Vollsperrung

Die Autobahndirektion nutzt die Vollsperrung der A 3 um neben den Arbeiten an den Brückenbauwerken Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen, die im fließenden Verkehr für erhebliche Behinderungen sorgen würden.

Wichtiger Hinweis:

Die für den Individualverkehr gesperrte A 3 wird während der Arbeiten von Baufahrzeugen und schweren Lkw befahren – unbefugtes Betreten der Fahrbahn ist lebensgefährlich!

Die Autobahndirektion dankt für Ihr Verständnis

Die Autobahndirektion Südbayern bemüht sich, die Auswirkungen der Baumaßnahmen für den Verkehr auf der Autobahn sowie in der Region so gering wie möglich zu halten. Mit Rücksicht auf den Berufsverkehr finden die Arbeiten, die einer Vollsperrung der A 3 bedürfen, stets von Samstag auf Sonntag statt. Nur durch konzentrierte Arbeiten am Wochenende bzw. in der Nacht lassen sich längerfristige Vollsperrungen auch an Werktagen vermeiden. Zudem wurden die Bauabläufe der vier Brücken soweit optimiert, dass die nötigen Vollsperrungen miteinander kombiniert werden können.

Zum Ausbauprojekt

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse wird die A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und Anschlussstelle Rosenhof auf einer Länge von knapp 15 Kilometern von bisher zwei Fahrspuren auf künftig drei Fahrspuren je Fahrtrichtung erweitert. Hierfür müssen insgesamt 16 Brücken neu gebaut oder verbreitert werden. Die Arbeiten haben Ende Februar 2018 begonnen und dauern sechs Jahre.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...