Rotfuchs gerät in Tellerfalle

Rotfuchs gerät in Tellerfalle

1 Minuten Lesezeit (189 Worte)

Amberg. Im südlichen Außenstadtbereich von Amberg wurden am Montagmorgen gegen 7 Uhr zwei junge Männer auf einen Fuchs aufmerksam, der in eine sogenannte Tellerfalle oder umgangssprachlich „Bärenfalle“ geraten war und jämmerlich vor Schmerzen „heulte“.

Die verständigten Beamten stellten vor Ort fest, dass dem Fuchs durch eine verbotene Tellerfalle der Knochen des Vorderlaufs durchtrennt wurde und er nur noch durch das Fell von der Falle festgehalten wurde. Der Fuchs musste vor Ort von seinem Leid erlöst werden.

Der Grundstückbesitzer, ein 66-jähriger Amberger, und ein 53-jähriger Pächter einer Teilfläche des Anwesens wurden vor Ort gebeten, um das Werk der Falle zu begutachten. Die Tellerfalle wurde sichergestellt und wird der Verwertung zugeführt. Wer letztendlich die Falle dort platziert hat, werden die laufenden Ermittlungen wegen Jagdwilderei und eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz ergeben. Die Gesetzgebung sieht in diesen Fällen Bußgelder bis zu 25.000 Euro oder in besonders schweren Fällen eine Freiheitsstrafe vor.

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Falle direkt am Gartenzaun zur Straße im Wohngebiet ausgelegt war. Für spielende Kinder wäre es jederzeit leicht möglich gewesen, durch den Zaun hindurchzugreifen oder darüber zu klettern. Die Folgen möchte man sich nicht ausmalen!


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige