Anzeige
51379001_1161285140708431_796806752275267584_o Bilder von Dominik Lenz

Round Table 235 übergibt Spende für Wärmebildkamera und Drohne

2 Minuten Lesezeit (349 Worte)
Empfohlen 

Bei eisigen Temperaturen übergab Round Table 235 Amberg-Sulzbach eine Spende von 1.000 € an die Wasserwacht Hirschau. Die Spende wird für die "Personensuche Land" verwendet, konkret für eine Wärmebildkamera und Drohne. Diese sollen für Einsätze bei Nacht oder an schlecht zugänglichen Stellen eingesetzt werden. Die Tabler überreichten Martin Ströhl (Technischer Leiter) und Michael Schmid (Vorstand und Kreisvorsitzender) einen symbolischen Scheck und bekamen dazu einen Einblick in die Arbeit und die neuen Gerätschaften der Wasserwacht.

Die Wasserwacht Hirschau ist komplett selbst finanziert und deswegen auf Spenden angewiesen. Sie hat derzeit ca. 50 aktive Mitglieder und ist im Besitz eines eigenen Krankenwagen. Damit wurden im Jahr 2018 ca. 100 Einsätze geleistet.


Anzeige

Die Ortsgruppe Hirschau ist in ihrer Aufgabe einmalig. Sie hat neben der Betreuung des Hirschauer Freibades und des Schnaittenbacher Naturbades noch einen großen Wasserwachtsuntypischen Auftrag: Die sanitätsdienstliche Absicherung des Monte Kaolino. Diese Aufgabe kann besonders bei größeren Veranstaltungen (z.B. Sandboard WM, Sandski EM, Beachpartys etc.) eine große Herausforderung darstellen und erfordert eine spezielle Ausbildung der aktiven Mitglieder. Die Verletzungen in den beiden Freibädern und am Monte Kaolino reichen von normalen Schnittverletzungen über diverse Knochenbrüche der Ski- und Sandboardfahrer bis hin zu Herz- Kreislaufproblemen von Personen die den Monte im Sprint besteigen wollen.

Die Wasserwacht Hirschau wurde 1970 gegründet und ist eine von 12 Ortsgruppen der Kreiswasserwacht Amberg-Sulzbach. Sie besteht im Moment aus über 250 Mitgliedern. Einige sind neben dem Rettungsschwimmen noch in verschiedenen Fachbereichen ausgebildet. So hat die Ortsgruppe momentan 9 Rettungstaucher, einen Motorbootausbilder, 20 Motorbootführer und 43 Sanitäter (davon 34 Wasserretter). Eine weiteren Schwerpunkt bildet die Jugendarbeit der Wasserwacht Hirschau: Die Jugendgruppe besteht im Moment aus über 100 Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren! Neben dem wöchentlichen Training gibt es zahlreiche gesellige Veranstaltungen.

Die BRK Wasserwacht Ortsgruppe Hirschau nimmt vielfältige Aufgaben wahr:

– Präventive Arbeit zur Vermeidung von Unfällen am und im Wasser

– Katastrophenschutz und Hochwasserhilfe

– Schnelleinsatzgruppe Wasserrettungsdienst 365 Tage Rund-um-die-Uhr

– Mitwirkung im Rettungs- und Notarztdienst

– Hintergrunddienst für Krankentransporte

– Kinderschwimmkurse

– Wachdienste im Freibad und an Seen

– Kinder- und Jugendarbeit (aktuell sind 96 Kinder und Jugendliche in unserer Ortsgruppe aktiv)

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Januar 2021
Wackersdorf. Ab dem Schuljahr 2021/22 haben Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen die Möglichkeit, an der Mittelschule Wackersdorf den Mittleren Bildungsabschluss zu erwerben. Das neue System wurde nun offiziell in Wackersdorf vorgestellt....
27. Januar 2021
Landkreis Schwandorf. Auch wenn sich die Zahlen in Sachen Corona auf einigermaßen stabilem Niveau bewegen, so meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch doch einen traurigen Meilenstein: Eine 80-jährige Frau, die zu Hause gelebt hatte, ist der ...
27. Januar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 159 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
27. Januar 2021
Schwandorf. Das städtische Kulturamt informiert, dass Tickets für abgesagte Konzerte jeweils bis 14 Tage nach dem ursprünglichen Konzerttermin zurückgegeben werden können....
27. Januar 2021
Nabburg/Oberpfalz. Das BayernLab lädt am Dienstag, den 9. Februar 2021, um 18:00 Uhr zu einer Online-Elternsprechstunde ein. Über das Internet stehen einerseits immer mehr Informationsquellen zur Verfügung, andererseits wird es zunehmend schwieriger,...
26. Januar 2021
Nittenau. Im Bau- und Umweltausschusses ging es um Bauanträge und Bauvoranfragen, Anfragen gab es diesmal keine. Ein altbekanntes Nittenauer Thema kam dabei wieder auf den Tisch, nämlich die Sache mit dem Hochwasserschutz. Nächtlichen Radlern in Rich...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...
26. Januar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Die Corona-Schutzimpfung gilt als großer Hoffnungsträger im Kampf gegen das Coronavirus. Dabei kommt es vor allem auf die Impfbereitschaft der Menschen an. „Für den Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg stimmen die Za...
25. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Während draißen noch Schnee auf den Landkreis fällt, dreht sich in der Volkshochschule (vhs) Amberg-Sulzbach schon alles ums neue Programm im Frühjahrs- und Sommersemester. Semesterstart ist am 12. April, aber vhs-Leiterin Julia Wo...
23. Januar 2021
Amberg/Illschwang. A93. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der A6 bei Amberg ein Verkehrsunfall mit einer Falschfahrerin. Zwei Personen wurde dabei verletzt, wie die Polizei mitteilt. Die Autobahn in Richtung Nürnberg musste ...
22. Januar 2021
Amberg. Am Samstag, 23. Januar wird es beim Amberger Congress Centrum eine Demonstration der sogenannten „Querdenker“ geben, wie die Stadt Amberg mitteilt. Auch der Oberbürgermeister äußert sich dazu. ...
20. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Schneefall am Dienstagnachmittag überforderte wieder etliche Autofahrer, und so hieß es für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mit allen verfügbaren Kräften raus aus dem Sulzbacher Schloss und rein ins Winter...

Für Sie ausgewählt