Anzeige
Round Table unterstützt Jugendhilfestation

Round Table unterstützt Jugendhilfestation

2 Minuten Lesezeit (339 Worte)

Amberg. Seit 15 Jahren schon unterstützt Round Table 69 Amberg als Pate die Jugendhilfestation St. Martin. Diese Einrichtung der katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg profitierte auch heuer wieder vom Erlös aus dem beliebten Amberger Entenrennen.

Der Club nahm das traditionelle Martins-Lichterfest der Jugendhilfestation an der Ruoffstraße zum Anlass, wie in den Vorjahren ein vorweihnachtliches Geschenk zu überbringen. Für Präsident Michael Golinski, von einer stattlichen Clubabordnung begleitet, war es eine große Freude, eine weitere „Finanzspritze“ in Höhe von 2.500 Euro an den Leiter der Einrichtung, Josef Richthammer, inmitten bunter Bodenkerzen zu überreichen. Wegen des schlechten Wetters musste das Lichterfest heuer ins Haus verlegt werden. Größte Einzelspende der Tabler bisher waren 10.000 Euro, die sie aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Station übergaben.

Kinder und Fachkräfte der Jugendhilfestation wissen die langjährige Unterstützung durch Round Table sehr wohl zu schätzen. Sie gehen Käufern der Rennenten beim individuellen Bemalen der gelben „Ducks“ zur Hand und bieten am Renntag selbst Unterhaltung und Spiele für Kinder im Hof des Landratsamts an. Die Spenden der Tabler verwendet die Station vornehmlich für Freizeit- und erlebnispädagogische Aktivitäten.

Die Jugendhilfestation St. Martin Amberg stellt differenzierte Hilfen für junge Menschen im ambulanten und teilstationären Bereich bereit. Sie haben das Ziel, den Verbleib des jungen Menschen in der Familie zu ermöglichen und Familien in ihrem Erziehungsauftrag zu unterstützen

Die Jugendhilfestation sieht es als wesentliche Aufgabe an, Maßnahmen durch Kooperation mit den Jugendämtern vor Ort abzustimmen und damit die Jugendhilfeplanung in der Region Amberg aktiv mitzugestalten.

In der heilpädagogischen Tagesgruppe werden derzeit neun Kinder nach Schulschluss betreut. Die Buben und Mädchen haben in der Regel Schwierigkeiten in der Familie, im Unterricht und mit sich und anderen Kindern und Erwachsenen, wie der Leiter der Einrichtung, Josef Richthammer, den „Tablern“ bei der Spendenübergabe erläuterte.

Im ambulanten Dienst der Station kümmern sich vier Fachkräfte um 30 Familien in Amberg und im Landkreis. Sie haben es laut Richthammer mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien in psychosozialer Notlage zu tun und leisten Erziehungsbeistand, sozialpädagogische Familienhilfe und Hilfe für junge Erwachsene. Die Fachkräfte sind auch bei betreutem Wohnen präsent.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt