Anzeige

Früher war nicht nur das Leben ein bisschen härter, auch die Geschichten darüber sind es. Was Franz Xaver von Schönwerth – ein gebürtiger Amberger – im 19. Jahrhundert sammelte, ist noch heute lesens- und hörenswert. Viele Märchen, Sagen und Anekdoten aus der alten Oberpfalz sind heute nahezu vergessen, doch seit ein paar Jahren werden sie wieder belebt. Am kommenden Sonntag, dem 5. Juli, nach der Eröffnung der zwölften Jahresausstellung Ensdorfer Künstler wird Agnes O. Eisenreich ab 19 Uhr im KlosterinnenhofSchönwerths alte Geschichten „aus der wilden Oberpfalz“ erzählen.

Weiterlesen

Hochsommerliche, schweißtreibende Temperaturen herrschten, als am Samstagnachmittag die Ensdorfer Kirwaburschen den 33 Meter langen Kirwabaum für die Jakobi-Kirchweih, unterstützt von kräftigen Mannsbildern, aufstellten. Vorher aber musste der Baum noch geringelt, mit Maßkrug und Gemeindewappen versehen und auch die Jahreszahl „2015“ eingeschnitzt werden. 

Weiterlesen

 

Eine Lesung aus dem reichen Schatz der Sagen und Märchen von Franz Xaver Schönwerth ist an sich schon etwas Besonderes. Wenn sie jedochim romantischen Ambiente des Klosterinnenhofs in Ensdorfstattfindet, glaubt man bei Agnes O. Eisenreichs bildhaftem Vortrag die Sagengestalten zu erahnen, sie zu spüren.Am Manuskripthalter flackerten Kerzen, dazu noch von musikalischen Klangmalereien derbeiden Vollblutmusiker Stefan Huber von der Umwelt-Musik-Werkstatt des Ensdorfer Klosters und Koma Lüderitzbegleitet und umrahmt,erzählte Agnes O. Eisenreich Geschichten über die „Wilde Oberpfalz“.

Weiterlesen

Zur Teilnahme am 40. Burgenländischen Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Oslip, nahe dem Neusiedler See starteten vor kurzem die Ensdorfer Jugendfeuerwehrler. Auslandserprobt, die JF Ensdorf trat schon fünfmal in Österreich und Südtirol an, wollten die Ensdorfer ihr Können auch im Burgenland zeigen, sich mit österreichischen, kroatischen, slowakischen und ungarischen Jugendfeuerwehrlern messen und versuchen das burgenländische Leistungsabzeichen in Bronze und Silber zu erlangen.

Weiterlesen

„Hätt’ ich des Himmels bestickte Kleider, durchwirkt mit goldnem und silbernem Licht …“. Mit diesen Versen zum Träumen des irischen Poeten und Literatur-Nobelpreisträgers William Butler Yeats (1865 – 1939) führte Sigrid Haselmann in eine musikalische Reise auf die grüne Insel ein.

Weiterlesen

Ensdorfer Schüler sind begeistert. Sie haben ein Supertalent als Mitschülerin: Die Anna aus der Ukraine. Anna ist 14 Jahre alt, lebt seit vergangenem Herbst in Rieden und besucht die achte Klasse der Ensdorfer Mittelschule. Was an Anna so toll ist? – Klare Antwort: Sie zeichnet innerhalb weniger Minuten fantastische Comics und Mangas.

Weiterlesen

 

Zwei junge Feuerwehrlerinnen, Jasmin Kotzbauer und Jana Hafenbradl, haben viel Freude an ihrer Jugendfeuerwehrzeit. Jasmin Kotzbauer, seit August 2010 in der Ensdorfer Jugendfeuerwehr, wurde Ende 2014 in die aktive Wehr übernommen. Jana Hafenbradl ist gerade ein ganzes Jahr dabei. Beide haben im letzten Jahr einiges mit der Jugendfeuerwehr Ensdorf unternommen und erlebt, wollen davon erzählen.

Weiterlesen

„Immer mobil, immer online unterwegs: Was bewegt dich?“ lautete das Thema des diesjährigen 45. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Viele Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ensdorf stellten sich dem Wettbewerb und machten sich Gedanken zur Mobilität und der digitalen Vernetzung.

Weiterlesen

Um die deutsche Sprache zu erlernen sei die Theorie ein wichtiger Baustein, aber „durch Reden lernt man sprechen. Dazu gehört der Kontakt zur Bevölkerung – und daran mangelt es noch“. Davon ist die Mittelschullehrerin Elisabeth Sperl-Stoll überzeugt, die seit Oktober dreimal wöchentlich eine Asylbewerberfamilie aus Libyen besucht, um Mutter Raisha, den zweijährigen Jussuf, die knapp vierjährige Sara und die fünfjährige Esra in ein bis eineinhalb Stunden Deutschkenntnisse zu vermitteln. Sie wohnen mit Vater Kalhed Fahad und Baby Shiras in Ensdorf in der Hirschwalder Straße.

Weiterlesen

Bürgermeister Markus Dollacker ist entsetzt und ebenso wie Georg Fröhlich aus Wolfsbach gewaltig sauer. Wurde doch in der Nacht zum vergangenen Donnerstag die aus etwa acht Stämmen bestehende Eberesche auf der Grünfläche des Friedhofs angesägt und umgeknickt.

Weiterlesen

Ensdorfer Erstkommunion: Neun Mädchen und elf Buben zogen in feierlicher Prozession die Wallfahrtskirche auf dem Eggenberg ein um zum ersten Mal die heilige Kommunion zu empfangen. Durch die Renovierung der Pfarrkirche „St. Jakobus“ musste dort bei beengten Plätzen der Gottesdienst gefeiert werden. Umrahmt wurde er musikalisch durch Gerhard Tschaffon an der Orgel und die Gruppe „Corde vobiscum“ aus Schmidmühlen unter Leitung von Sabine Lang.

Weiterlesen

„Glockenklang und Kirwagschroa“, „Vom Hammerklang zum Pendlerlärm“ oder auch „Erdäpfel, Zoigl oder Döner?“ sind Themen der neun Klangboxen der Ausstellung „Wie klingt die Oberpfalz?“. Im Kreuzgang des Klosters Ensdorf wurde sie am Dienstag eröffnet. Die Ausstellung sei toll gemacht, so dass sie für Schüler und junge Menschen schon wegen der Technik interessant sei, betonte Jürgen Zach, Verwaltungsleiter des Klosters. „Die Erwachsenen aber werden sich eher an den Inhalten und deren tolle Aufbereitung erfreuen“ führte er weiter aus.

Weiterlesen

„Den Bienen besonderes Futter zu bieten“, diesem Wunsch von Salesianerbruder und Bioimker Robert Reiner kam am Samstag in Ensdorf auf dem Gelände der ehemaligen Klostergärtnerei der Obst- und Gartenbauverein „Heimaterde“ nach. Mitglieder der Vorstandschaft legten eine 300 Quadratmeter große „Bienenweide“ an, säten Mohn- und Sonnenblumen, Kapuzinerkresse sowie einer Mischung anderer einjähriger Blütenpflanzen aus.

Weiterlesen

Vor einiger Zeit hatte Angelika Wiesmeth beimKatholischen Frauenbunds (KDFB) Ensdorf über die Ziele der Socialis for The Gambia gesprochen. Sie konnte nun am Samstag im Pfarrsaal eine Spende über 300 Euro von Schatzmeisterin Monika Auer entgegennehmen. Der gemeinnützige Verein engagiere sich in diesem kleinsten Land Afrikas, zeigte Angelika Wiesmeth auf, habe im Ort Brufut eine Schule sowie eine Ausbildungsstätte und eine weitere Ausbildungsstätte im Hinterland in Sinztet erbaut.

Weiterlesen

„Im Sommer 2013 stimmte Bayern im Bundesrat für SuedLink und die Gleichstropassage Süd-Ost“, erinnerte Bezirksrat Richard Gaßner bei einem politischen Frühschoppen des SPD-Ortsvereins Ensdorf im Gasthaus Dietz. Der neueste Vorschlag von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sei, so kritisierte er, „nach dem Sankt Florians-Prinzip gestrickt“. Nach einem Exkurs in die Bundespolitik zeigte er sich zufrieden, „dass der Kreishaushalt ohne großes Getöse verabschiedet worden ist“. Positiv ehe er die Ausgliederung des St. Anna- Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg und der St. Johannes-Klinik Auerbach in Kommunalunternehmen.

Weiterlesen

„Bleibt die DJK Ensdorf Mitglied der Junioren-Förder-Gemeinschaft Vilstal?“ Diese Frage stand bei der Generalversammlung der JFG im DJK-Sportheim am vergangenen Donnerstag im Raum, konnte jedoch nicht geklärt werden. Vorsitzender Klaus Hernes beklagte mangelndes Commitment, sprich mangelnde emotionale Verpflichtung und Identifikation der Ensdorfer DJK-Führung mit der JFG.

Weiterlesen

 

„Die Wertschätzung, die Anerkennung dafür, dass Sie sich für ein Kind entschieden haben, soll heute im Vordergrund stehen“. Dies betonte der Ensdorfer Bürgermeister Markus Dollacker bei der Übergabe des Baby-Begrüßungsgeldes. Die Kinder aber sollten mit Sicherheit ins Leben gehen, deshalb schenke die Gemeinde ihnen auch einen Rauchmelder, „denn diese retten Leben.“ Dies bekräftigten neben1. Kommandant Michael Ott von der Feuerwehr Ensdorf auch die Kommandanten Bernhard Metschl aus Thanheim und der neu gewählte Günter Schindler aus Wolfsbach.

Weiterlesen

Die Neuwahl der Vorstandschaft war Hauptpunkt der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung des Opel-Clubs Ensdorf. StellvertretenderVorsitzender Josef Sperl kannte dazu im Gasthaus Dietz im neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeister Markus Dollacker und zweiten Bürgermeister Karl Roppert begrüßen. Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder verlas Sperl das Rücktrittsschreiben des bisherigen ersten Präsidenten Otto Falter, der aus persönlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte.

Weiterlesen

Weil sie einer Katze auswich, landete eine Fahranfängerin am Freitagmorgen im Vilstal mit ihrem Wagen in einem Gemüsegarten.

Weiterlesen

Wachwechsel beim SPD-Ortsverein Ensdorf: Herbert Scharl gab das Amt des ersten Vorsitzenden ab. Ohne Gegenstimmen wurde Hans Ram zu seinem Nachfolger gekürt.Rückblickend ließ Herbert Scharl bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schützenheim das abgelaufene Jahr, weclhes von den Kommunalwahlen dominiert wurde, Revue passieren. „Mit knapp 33 Prozent hat Werner Scharl gegen den amtierenden Bürgermeister ein gutes Ergebnis erziel“, betonte er und freute sich, „dass die SPD nun mit vier Mitgliedern im Gemeinderat vertreten ist“.

Weiterlesen

Region Schwandorf

15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt