/** */
Anzeige
Anzeige

Regensburg. Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die jetzt für Hobbygärtner von Interesse sind. 

Weiterlesen

Foto: djd/PEFC / Gartenmöbel, Terrassendielen, Zäune oder ein Gartenhaus: Holz ist im Außenbereich allgegenwärtig - aber auch ganzjährig den Witterungseinflüssen von Regen, Schnee, Sonne und Kälte ausgesetzt. Das Naturmaterial muss deshalb regelmäßig gepflegt werden, nur so lässt sich seine ursprüngliche Schönheit langfristig erhalten. Hier kommen sechs Tipps zum Einsatz von Holz im Garten- und Außenbereich:

Weiterlesen

Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die jetzt für Hobbygärtner von Interesse sind:

Weiterlesen

Wenn im Frühling das Pflanzenwachstum einsetzt, ist man für jedes „Grün“ in der Natur dankbar. Leider wachsen nicht nur harmlose Zierpflanzen. Im Landkreis Regensburg breitet sich in letzter Zeit auch die Herkulesstaude, bekannt als Riesen-Bärenklau, weiter aus.

Weiterlesen

Garten- und Heimwerkergeräte, elektrische Grills und Beleuchtungen für Terrasse und Garten benötigen einen temporären Elektroanschluss über Kabel und Verteiler-Steckdosen. Weil es im Freien eingesetzt wird, muss das Equipment für die Stromversorgung besonderen Belastungen gewappnet sein. Obligatorisch ist ein Feuchteschutz mit entsprechenden Steckern und Dosen. Hinzu kommen Belastungen durch Wärme und Sonneneinstrahlung, Erschütterungen und Schwingungen sowie besonders bei der Arbeit mit Gartengeräten größere Zug- und Druckbelastungen.

Weiterlesen

Wer keinen Garten hat, muss auf Rosen nicht verzichten. Die Königin der Blumen kann auch in Kübel gepflanzt werden und so auf Balkon, Terrasse oder vor dem Hauseingang wachsen. Allerdings sind Rosen ausgesprochen tiefwurzelnde Gehölze, sodass sie einen ihrer Wuchsform entsprechend tiefen Wurzelraum benötigen.

Weiterlesen

Im Gemüsegarten blühen jetzt Gurken, Tomaten oder Zucchini, die ihre Früchte vorbereiten. Damit sich diese richtig entwickeln können, ist eine ausreichende Wasserzufuhr entscheidend. Die empfohlenen 20 Liter pro Quadratmeter sollten dabei aber nicht auf einmal aufgebracht werden. Ist die Krume sehr trocken, läuft das Wasser oberflächlich ab und kann nicht wirklich in den Boden eindringen.

Weiterlesen

Einen dichten, ganzjährig grünen und kräftigen Rasen wünschen sich die meisten Gartenbesitzer. Doch nur allzu schnell verliert das Grün in längeren Trockenperioden im Sommer seinen Charme. Mit diesen fünf Tipps bleibt der Rasen die ganze Gartensaison über gesund und grün:

Weiterlesen

Hortensien erleben gerade eine wahre Renaissance und in den letzten Jahren sind zahlreiche neue Sorten auf den Markt gekommen. Doch nur wenige blühen garantiert jedes Jahr wie zum Beispiel die Endless Summer Hortensien, die nicht nur am alten Holz, sondern auch an frischen Trieben Blüten ansetzen. Auch wenn die Pflanzen relativ pflegeleicht sind, mit diesen Pflanz- und Pflegetipps lässt sich die Blühfreude optimal unterstützen:

Weiterlesen

Im Sommer spielt sich das Leben draußen ab: Laut einer Umfrage des Online-Portals Statista nutzen 56 Prozent der Befragten täglich ihren Balkon, ihre Terrasse oder den Garten, rund 30 Prozent mehrmals in der Woche - und zwar vor allem zum Entspannen, Sonnen oder für Mahlzeiten. Kein Wunder also, dass viele Hausbesitzer auf die Ausstattung der Outdooroase großen Wert legen und die Terrasse gerne großzügig geplant wird. Gartenmöbel sollen heute meist nicht mehr anders aussehen als die Einrichtung drinnen.

Weiterlesen

Salbei, Minze und Co. schmecken nicht nur gut, sie leisten auch bei der Haut- und Körperpflege gute Dienste. Und wenn man sie im eigenen Garten oder auf der Fensterbank gezogen hat, kann man sogar sicher sein, dass sie völlig naturbelassen gewachsen sind. Welches Kraut was kann, weiß Daniel Rühlemann, der eine Kräutergärtnerei betreibt.

Weiterlesen

Von wegen ruhiger Winter: Auch in der kalten Jahreszeit ist im heimischen Garten so einiges zu tun. Erfahrene Freizeitgärtner etwa wissen, dass jetzt die beste Zeit für einen Rückschnitt der heimischen Obstbäume gekommen ist. Dieser Arbeitsgang hat nicht nur optische Gründe, sondern bildet zugleich die Basis für einen kräftigen Austrieb der Bäume im Frühjahr, für gutes Wachstum und reiche Ernte. Der Rückschnitt ist im Zeitraum von November bis April möglich - vorausgesetzt, es herrschen keine Frosttemperaturen. Als besonders empfehlenswerte Termine gelten daher Februar oder März.

Weiterlesen

Wir kennen alle die hellgrünen, bauchig gewölbten Blätter des Genoveser Basilikums aus dem Supermarkt. Doch kaum hat es die Fensterbank erreicht, lässt es schon die Blätter hängen. Aber auch nach dem Auspflanzen ins Beet, gehen die massenweise und für den schnellen Verzehr gezogenen Pflanzen oft nach kürzester Zeit wieder ein.

Weiterlesen

Raureif, der sich auf Ästen und Büschen niederschlägt. Zarte Nebelschwaden, die über dem Schwimmteich stehen: Die kalte Jahreszeit produziert im heimischen Garten Postkartenmotive am laufenden Band. Eine natürlich angelegte Wasserfläche ist auch in Herbst und Winter optischer Mittelpunkt und wertet das Grundstück auf - selbst wenn die Badesaison schon lange vorüber ist. Um das private Biotop gut durch das kältere Halbjahr zu bringen, hat der Gartenbesitzer im Herbst noch einige Handgriffe zu erledigen.

Weiterlesen

Regensburg. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit der Gartenbewirtschaftung und -gestaltung zu beschäftigen und dadurch positiv auf das Ortsbild und die Heimat Einfluss zu nehmen. Ein neuer Trend, das gemeinsame Garteln, greift jetzt eine alte Tradition wieder auf: die Gemeinschaftsgärten. Ein Stückchen Land zu bewirtschaften, den Kreislauf im Garten aktiv mitzugestalten und zu erleben und vielleicht sogar die eigene Ernte zu verarbeiten, gibt vielen Bürgern eine wohltuende Befriedigung.

Weiterlesen

Regensburg. Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Heute geht es um Kompost – die Sparbüchse des Gärtners: Die Rückführung von organischen Stoffen in den Naturkreislauf durch Kompostierung ist ein Thema, das für Freizeitgärtner von großer Bedeutung ist.

Weiterlesen

Wenn die Heizung in die Jahre gekommen ist, dann muss sie erneuert werden - laut aktueller Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen alte Öl- und Gasheizungen 30 Jahre nach ihrem Einbau stillgelegt und erneuert werden. Spätestens dann stellen sich Hausbesitzern wichtige Fragen: Weiterhin fossile Energien nutzen oder konsequent auf erneuerbare Energien setzen?

Weiterlesen

Üppig blühende Rosen sind der Stolz vieler Gartenbesitzer. Doch Gartenanfänger trauen sich oft nicht an die lieblich duftenden Schönheiten heran. Dabei ist die Rosenpflege gar nicht so schwierig. Die Königin der Blumen fordert nur ein wenig mehr Aufmerksamkeit als so manch andere Gartenblume.

Weiterlesen

Jeder weiß, wer sich zu lange ungeschützt in der Sonne aufhält, bekommt eine gerötete Haut oder gar Bläschen. Doch nicht nur der Mensch, auch Bäume können unter Sonnenbrand leiden. Das betrifft in der Regel weniger die zarten Blätter - sie sind den starken Lichteinfall gewohnt und können sich notfalls durch einen Neuaustrieb regenerieren. Der sensible Bereich liegt vielmehr im Stamm.

Weiterlesen

Regensburg. Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Nachfolgend einige Themen, die jetzt für Freizeitgärtner von Interesse sind. Im Gemüsegarten sollten die Arbeiten beispielsweise erst beginnen, wenn der Boden ausreichend abgetrocknet und erwärmt ist. Vorher hat die Pflanzung oder die Aussaat keinen Sinn.

Weiterlesen
Anzeige

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt