Anzeige

Symbolbild: Mario K., pixelio.de

Am 14.05.17, gegen 00.15 Uhr, kam es in Nittenau, Brauhausstraße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 18-jähriger Opel-Fahrer  war zusammen mit seiner Freundin dort unterwegs, als der Pkw von anderen Personen gestoppt wurde. Der Pkw-Fahrer stieg aus und bekam dann einen Faustschlag ins Gesicht, zudem trat der Täter noch die Heckscheibe des Pkw ein.

Weiterlesen

Symbolbild: stihl024, pixelio.de

In der Zeit von Donnerstag, 11.05.2017, bis zum Montag, 15.05.2017, wurde ein Hochsitz im Reutinger Wald durch einen bisher unbekannten Täter gesprengt. Der oder die Täter benutzen hierbei ein KG-Rohr, welches mit einem explosiven Material, vermutlich Schwarzpulver, gefüllt war.

Weiterlesen

Symbolbild: Michael Horn, pixelio.de

Im Johanniter-Kinderhort „Weltenbummler“ in  Nittenau sind derzeit und auch zum neuen Schuljahr 2017/2018 noch Plätze frei.

Weiterlesen

Neuwahlen und Satzungsänderungen auf der Tagesordnung beschäftigten die Mitglieder, die insgesamt mit der Arbeit der Vorstandschaft zufrieden waren.

Weiterlesen

Am Dienstagabend zog eine wilde Horde zum Haupteingang des Landratsamts Schwandorf. Darunter befand sich  Hexen, der Teufel, Mönche, Bierpanscher, der Geisterträger von Stockenfels, die Wirtin von Steinweg, der Henker von Hof und, der Nittenauer Bürgermeister Karl Bley.
Sie alle baten Landrat Thomas Ebeling die Schirmherrschaft für die 35. Geisterwanderung im 25. Jahr des Bestehens des Theater- und Festspielvereins Nittenau zu übernehmen.

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch FFW Nittenau! Im Juli feiert die Wehr ihr 150-jähriges Gründungsjubiläum. Die Vorbereitungen gipfelten nun in einem Kommersabend am Samstag in der Regentalhalle. Gekennzeichnet war dieses Ereignis vom Rückblick auf die Anfänge, über die Höhen und auch Tiefen durch die Jahrzehnte hindurch bis hin zur Gegenwart.

Weiterlesen

Unter dem Motto „Mit Jesus in einem Boot“ feierten 11 Mädchen und Jungen in der festlich geschmückten Fischbacher Pfarrkirche St. Jakobus ihre erste Heilige Kommunion.

Weiterlesen

„Eine Schule ohne Gewalt“. So lautete das Thema des Anti-Gewaltseminars „Pack Ma’s“ für die Schüler aus den 6. und 7. Klassen am Sonderpädagogischem Förderzentrum in Nittenau. Das Seminar führte die Johanniter-Jugendsozialarbeiterin Birgit Kuch, die seit Januar 2016 am Förderzentrum eingesetzt ist, an zwei Tagen durch. Sie bekam Unterstützung von ihrem Kollegen Daniel Schönhofer, der ebenfalls als Jugendsozialarbeiter tätig ist. Er trägt seit einigen Jahren schon „Pack Ma’s“-Seminare an der Mittelschule Burglengenfeld für die dortigen Schüler vor.

Weiterlesen
Symbolbild: (c) Michael Horn, pixelio.de
 
Die Gruppenleiterinn Petra Höfler bietet verschiedene Eltern-Kind Gruppen für Kinder in verschieden Altergruppen an.
Weiterlesen

Fischbach. Einstimmig wurde Albert Herzog von den Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes Fischbach zum Vorsitzenden gewählt. Während MdB Karl Holmeier über die „Große“ Politik informierte, durchleuchtete der stellvertretende Bürgermeister Albert Meierhofer die finanzielle Situation der Stadt Nittenau und kommentierte Fischbacher Themen.

Weiterlesen

„Mit der Kirche im Dorf“, spontan fallen Redensarten ein, wie sie auch heute noch genutzt werden: sie im Dorf zu lassen oder mit ihr herumzuziehen. Die Sonderausstellung im Stadtmuseum beschäftigt sich mit der kirchlichen Stadtgeschichte in Nittenau. Eröffnet wird sei am 3. Mai. Zu sehen ist sie ab 6. Mai bis 8. Oktober.

Weiterlesen

Nittenau. Bei herrlichem Wetter ging am vergangenen Sonntagnachmittag das traditionelle Maibaumaufstellen im Nittenauer Haus Valentin vonstatten. Der von den Bewohnern, Bewohnerinnen und Betreuungskräften wunderbar geschmückte Maibaum wurde dem Haus Valentin dankenswerterweisee von der Stadt Nittenau gespendet.

Weiterlesen

Symbolbild: (c) Gerd Altmann, pixelio.de

Die Stadt Nittenau erstattete Anzeige gegen Unbekannt, da am Jahnweg, im Tatzeitraum 30.04. bis 01.05.17, ein Spitzahorn umgeschnitten wurde.

Weiterlesen

Symbolbild: Kurt Michel, pixelio.de

Ein unbekannter Schmierfink verunstaltete in Nittenau, Kirchplatz, eine Kirchenwand mit den roten Buchstaben „ASAPZ“.

Weiterlesen

Nittenau. „Sind Sie schon on?“ lautete die zentrale Frage des Infoabends am 08.05. im Pfarrheim in Nittenau. Schon im Oktober letzten Jahres stieß die von der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG initiierte Veranstaltung unter dem Motto „Digitalisierung“ auf große Nachfrage unter deren Mitgliedern, Kunden und Interessenten.

Weiterlesen

Symbolbild: (c) Rainer Sturm, pixelio.de

Das Freizeit- und Erholungsbad im Lärchenweg 13 in Nittenau startet am kommenden Samstag, 13.05.2017 ab 9 Uhr in die neue Badesaison.

Weiterlesen

„Das Leben will keine Zahlen, es will gelebt werden“, dies ist einer von vielen Gedanken von Rudolf Reisinger an seinem 80. Geburtstag. Eine große Gratulantenschar hatte sich dazu im Landgasthof Schmidbauer in Muckenbach eingefunden. Für die Stadt gratulierte zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer, zugleich CSU-Ortsvorsitzender, sowie Seniorenbeirat Eduard Kochherr.

Weiterlesen

Symbolbild: (c) by_gnter-havlena_pixelio.de.png

Am Samstag, gegen 01:45 Uhr, kam es im Föhrenweg, in Nittenau, zu einem Streit zwischen zwei Personengruppen, welcher sich zu einem handfesten Gemenge entwickelte.

Weiterlesen

Ein gelungener Auftakt zum Volksfest 2017: Auf dem Kirchplatz hatten sich die Vereinsmitglieder zusammengefunden, um gemeinsam mit den Organisatoren nach einem Umzug durch die Stadt ins Festzelt am Jahnweg einzutreffen. „So soll es bleiben“, war der allgemeine Tenor zu den idealen Wetterbedingungen.

Weiterlesen

Nittenau. Zimmerheben ist ein alter Brauch, der besser unter dem Begriff Richtfest bekannt ist. Der Rohbau ist fertig, der Dachstuhl befestigt. Zeit, inne zu halten und dankbar zu sein für den bisherigen guten Verlauf der Baumaßnahme. Am Freitag war es beim Kinderhaus in Bergham soweit: Das Bäumchen, das mit den Bändern in grün und gelb, den Farben der Stadt Nittenau, geschmückt war, thronte weithin sichtbar auf dem Dach des weitläufigen Gebäudes.

Weiterlesen
Anzeige

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Region Schwandorf

21. Januar 2022
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet folgendermaßen: Mit 172 Fällen am Donnerstag und heute bislang 120 steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Coronavirus auf 17.247. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 378,5 lag, stieg a...
21. Januar 2022
Schwandorf. Ob vor Gericht, in der Kanzlei oder im Unternehmen: Zahlreiche Menschen entscheiden sich für einen Beruf im Bereich Recht. Welche Möglichkeiten es gibt und was dafür erforderlich ist, klärt der nächste abi» Chat am Mittwoch, 2. Februar. V...
21. Januar 2022
Burglengenfeld. Lesen soll bald noch mehr Spaß machen: Unter dem Motto „Wir machen uns hübsch" wird ab Ende Januar die Kinderbuchabteilung der Stadtbibliothek renoviert....
20. Januar 2022
Teublitz. Die im September 2021 in den 20. Deutschen Bundestag gewählte CSU-Politikerin Martina Englhardt-Kopf stattete Bürgermeister Thomas Beer einen Besuch im Rathaus ab. Beide tauschten sich über politische Zukunftsperspektiven aus....
20. Januar 2022
Schwandorf. Folgende Presserklärung erreichte uns heute von MdB Martina Englhardt-Kopf, die wir hiermit wiedergeben: „Nach dem Wahlerfolg bei der Bundestagswahl habe ich im Oktober 2021 mein neues Amt als direkt gewählte Abgeordnete des Deutschen Bun...
19. Januar 2022
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit 157 Fällen am Dienstag, am 18. Januar und am 19. Januar bislang 144 Fällen, steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Coronavirus auf 16.947. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank gestern leicht auf 337,...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. Januar 2022
Amberg-Sulzbach. Mehr als 70 Prozent Corona-Zweitimpfungen in der Oberpfalz, und fast 40 Prozent der Menschen sind schon geboostert. Dennoch gibt es immer noch zu viele Bürgerinnen und Bürger, die über keinen bzw. keinen ausreichenden Impfschutz verf...
30. Dezember 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am 29. und 30. Dezember wurden bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mehrere Anzeigen über Anrufe falscher Polizeibeamten erstattet....
30. Dezember 2021
Amberg. Die Stadt Amberg legt mit einer Allgemeinverfügung Bereiche fest, in denen an Silvester 2021 und an Neujahr 2022 Ansammlungen von mehr als zehn Personen untersagt sind....
28. Dezember 2021
Amberg-Sulzbach. „Wir brauchen Menschen wie Sie, die sich für die Gemeinschaft in den Dienst stellen und da sind, wenn andere Menschen in Not sind und Hilfe brauchen."...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...

Für Sie ausgewählt