Anzeige

"Ausgebucht!" konnte Georg Dvorak, Road-Captain der Fish-Bikers, für die Big-Bang-Tour zum Vulkan Parkstein vermelden. Treffpunkt war die beeindruckende Basaltwand des weithin sichtbaren oberpfälzischen Vulkankegels westlich von Weiden.

Weiterlesen

Die „Erfolgsgeschichte AC Nittenau“ fand auch in diesem Jahr seine Fortsetzung. Robert Stangl untermauerte seine Klasse und gewann erneut die interne Slalom-Clubmeisterschaft. Auch nach über vier Jahrzehnten ist die Euphorie beim AC Nittenau noch immer auf dem höchsten Level. Trotz unzähliger Siege bei nationalen und internationalen Rennen ist man der Erfolge nicht satt geworden und es hat sich auch keine Routine im Verein eingeschlichen.

Weiterlesen

„Nach zirka einjähriger Bauzeit sind nun die Ortsteile Asang und Diepenried mit rund 90 Einwohnern an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen“, sagte Bürgermeister Karl Bley bei der Abnahme vor Ort in Asang, im Beisein der Planer und der bauausführenden Firma.

Weiterlesen

Kenntnisnahmen von einzelnen Jahresberichten mit Würdigung des Engagements kennzeichneten die Sitzung des Hauptausschusses am Dienstagabend, neben den Beschlüssen, die alle einstimmig gefasst wurden.

Weiterlesen

Als die Firma Horsch das Ökonomiegut in Fischbach verkaufen wollte, war das für viele Bewohner des Ortes  wohl Anlass für einen Blick in die Zukunft. Die Dorfgemeinschaft stimmt im Nittenauer Ortsteil, zahlreiche vereinliche und kulturelle Aktivitäten locken immer wieder auch viele Auswärtige an. Aber reicht das auf die Dauer? Der Stadtrat sieht es wohl anders und stellte die Weichen für Bauland und Betriebsansiedlungen.

Weiterlesen

Der Borkenkäferbefall und die Unfallverhütung bei Waldarbeiten waren das Thema des Infoabends für die Mitglieder der Waldbesitzervereinigung (WBV)Roding im Gasthaus Fuchs in Neuhaus.

Weiterlesen

Die Fischbacher Feuerwehr steht gut da, hat einen guten Ausbildungsstand und trägt maßgeblich zum Zusammenhalt des Ortes Fischbach bei. 1. Bürgermeister Karl Bley hatte nur lobende Worte zur Generalversammlung mitgebracht und dankte auch dem Verein Feuerwehr für die Bereitstellung zusätzlicher Geldmittel zu zusätzlichen Ausrüstungsgegenstände als Beitrag erhöhter Sicherheit.

Weiterlesen

Zeitzeugen können nicht vergessen. Die Erinnerung lässt sie nicht los. Sie leben ihren Alltag und doch flackern immer wieder die Geschehnisse von damals auf. Das gegenwärtige Flüchtlingsdrama trägt sicher zu diesen Erinnerungen bei. Bei Gedenkveranstaltungen bekommen diese Erinnerungen ein Gesicht, werden Schicksale deutlich, allgegenwärtig dieses Ziel vor Augen: dass so etwas nie wieder geschieht.

Weiterlesen

Zwei junge Männer hatten am Sonntag wohl zu stark dem Alkohol zugesprochen, denn als ein Sicherheitsdienstmitarbeiter sie auf einem der Dächer einer renommierten Maschinenbaufirma in Nittenau antraf, wussten sie auf Nachfrage nicht mehr, wie sie dort hinauf gekommen waren.

Weiterlesen

Kostenlose Wärme wollte sich wohl ein Mann verschaffen, als er am späten Samstagnachmittag mit beginnender Dämmerung aus einem Wald bei Stefling ca. 9 Kubikmeter Holz entwendete.

Weiterlesen

Der Ehren-Gauschützenmeister Wolfgang Frank zeigte sich erstaunt über die regen Aktivitäten des Schützenvereins „Stockenfels“. Im Gasthaus „Zur Sonne“ in Brunn lobte er nicht nur den guten Zusammenhalt untereinander, die Schießleistungen könnten sich ebenfalls sehen lassen.

Weiterlesen

150 Jahre Schützengesellschaft 1865, dieses Jubiläum feierte der Traditionsverein heuer mit einem Fest, das sich bei der Bevölkerung als sehr treffsicher erwies. Diese gute Laune war auch bei der Königsproklamation spürbar. Während der Wertungen stieg die Spannung ins Unermessliche im Vereinsheim.

Weiterlesen

Mehr als 1,2 Millionen Euro sollen in Nittenau in den Aufbau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes investiert werden. Damit soll eine Verbesserung der Breitbandgeschwindigkeiten in den Erschließungsgebieten Thann, Nittenau (Ortsteil Bergham), Muckenbach, südliche Teile von Nittenau, Bodenstein, St. Martin, Neuhaus, Stefling/Hof, Kaspeltshub und Waltenried/Sulzmühle erreicht werden.

Weiterlesen

Allein der Titel versprach einen amüsanten Abend. „Die Dorfratsch’n“ brachte das „Nittenauer Bauerntheater“ auf die Bühne. Am Samstag hob sich der Vorhang zur Premiere. Die Akteure des Trachtenvereins D‘ Regentaler Nittenau servierten den Schwank im vollbesetzten Pirzersaal. Wie wird das Stück der Saison 2015 ankommen? Wie wird das Publikum reagieren?

Weiterlesen

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "50 Jahre Naturparkverein Vorderer Bayerischer Wald" führte Kreisheimatpfleger Jakob Rester eine Besuchergruppe, mit Geschäftsführerin Susanne Deutschländer an der Spitze, durch die Burg Hof am Regen. Den interessierten Besuchern wurde ein abwechslungsreicher Mix aus Burggeschichte sowie Sagen und Geschichten rund um den Jugenberg geboten. Immer wieder flossen interessante Details aus dem mittelalterlichen ritterlichen als auch bäuerlichen Leben ein. Zum Abschluss konnten die rund 25 Teilnehmer, bislang nicht öffentlich gezeigte, Fundstücke einer Grabung bewundern.

Weiterlesen

Geschichtsbücher belegen die nüchterne Historie. Ein Gesicht bekommen sie durch die Schilderung von Zeitzeugen. Schicksale Einzelner werden deutlich, aber auch die von Volksgruppen. Ernst Grube, Jahrgang 1932, ist so ein Zeitzeuge, der die Geschichte seiner Familie in der Zeit des Nationalsozialismus vor den Schülern des RTGs erzählte. Kein reiner Vortrag, denn vom Angebot des Referenten, Fragen zwischendurch zu stellen, machten sie Gebrauch.

Weiterlesen

Eine durchweg positive Bilanz zog die Vorstandschaft des Vereins der Freunde und Förderer des Regental-Gymnasiums in seiner Mitgliederversammlung. Der Berichtszeitraum erstreckte sich über die letzten zwei Jahre. Neben den Berichten standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Weiterlesen

Der Lebensraum Wald ist im Vergleich zu anderen Formen der Bodennutzung ein noch sehr naturnaher Lebensraum. Er ist daher Rückzugsraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten und für deren Erhalt und Fortbestand zunehmend von Bedeutung. Möglich war und ist dies, weil bei der Waldbewirtschaftung schon immer, wenn auch nicht zu allen Zeiten in gleichem Maße, Naturschutzaspekte Berücksichtigung fanden. Die Bayerischen Staatsforsten haben ein regionales Naturschutzkonzept entwickelt, das den Wald zukunftssicher macht.

Weiterlesen

Vor 40 Jahren, am 19. November 1975, gründeten 30 Frauen unter der Initiative von Pfarrer Josef Denk, als Nachfolgeverein des Christlichen Müttervereins, den Katholischen Frauenbund Fischbach. Pater Alfred Lindner und Stadtpfarrer Adolf Schöls zelebrierten den Jubiläumsgottesdienst.

Weiterlesen

Die diesjährige Bürgerversammlung der Stadt Nittenau im Gemeindebereich Fischbach fand mit ca. 80 Besuchern wiederum gute Resonanz. Bürgermeister Karl Bley gab im Gasthaus „Zur Sonne“ in Brunn anfangs einen statistischen Überblick über Eckdaten des Haushalts, der Einwohner, Baustatistik, Straßenunterhalt und weitere Planungen des städtischen Abwasser- Konzepts. Obwohl im Raum Fischbach die Kanalbaumaßnahmen bereits abgeschlossen seien, sagte Bley, gäbe es in diesem Raum wegen der beiden bereits in die Jahre gekommenen Kläranlagen in Brunn und Fischbach dennoch Handlungsbedarf.

Weiterlesen

Region Schwandorf

15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
14. Oktober 2021
Pfreimd/Maxhütte-Haidhof. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner wurde mit überwältigender Mehrheit als Verbandsspitze wiedergewählt. Kürzlich fand der Oberpfälzer Schützentag in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof statt. Auf...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt