Anzeige
Gartentipps für September

Gartentipps für September

2 Minuten Lesezeit (492 Worte)

Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die jetzt für Hobbygärtner von Interesse sind.

 

Dieser Sommer war extrem heiß und trocken. Zudem gab es an manchen Tagen große Unterschiede zwischen den Tages- und Nachttemperaturen, zusätzlicher Stress für viele Pflanzen. Neben den üblichen Erntearbeiten gilt es jetzt, entstandene Schäden auszugleichen.

Rasen:  Wer keine Zeit hatte, seinen Rasen täglich zu gießen oder dies aus Überzeugung nicht getan hat, mag jetzt vor einer braunen Fläche stehen. Keine Sorge, der Rasen erholt sich wieder! Wenn die ersten Niederschläge den Boden wieder sättigen treibt innerhalb einer Woche wieder frisches Grün durch.  Sollten ein paar Flecken so stark verbrannt sein, dass auch die Wurzeln Schaden genommen haben, können sie im Herbst nachgesät werden.

Obstgarten: Hier hat die Trockenheit dazu geführt, dass viele Früchte vorzeitig abgefallen sind oder sich nur schwach entwickelt  haben. Fallobst, das am Boden liegen bleibt, egal ob krank oder zu schwach entwickelt, wird anfangen zu faulen und zieht auch Wespen an. Zwei Gründe, es regelmäßig zu entfernen. Das Beerenobst hat sich weitgehend schon zurückgezogen, viele Sträucher stehen bereits ohne Laub da. Bei Johannisbeeren und Stachelbeeren ist der jährliche Rückschnitt fällig, bei dem alle Triebe, die älter als vier bis fünf Jahre sind, entfernt werden. Bei Himbeeren entfernt man alle abgetragenen Triebe, Brombeeren kann man auch erst im nächsten Frühjahr schneiden.

Ziersträucher: Die beste Pflanzzeit für Ziersträucher ist der Herbst solange, bis der Boden gefriert. Wegen der niedrigeren Temperaturen verdunsten die Pflanzen weniger und haben Zeit, sich in Ruhe zu etablieren und neue Wurzeln zu bilden. So können sie im nächsten Frühjahr gleich durchstarten. Dies gilt allerdings nicht für frostempfindliche Gehölze wie Hortensie, Hibiskus oder Lavendel. Sie überstehen den Winter besser, wenn sie schon eine Vegetationsperiode Zeit hatten, einzuwachsen. Folglich werden sie besser im Frühjahr gepflanzt.

Immergrüne Ziersträucher hingegen sollten schon im September gepflanzt werden, damit sie möglichst lange Zeit haben einzuwurzeln. Überhaupt brauchen Immergrüne Sträucher den Herbst über unbedingt ausreichend Wasser. Man bedenke, sobald im Winter der Boden gefroren ist, steht ihnen das hier gebundene Wasser nicht mehr zur Verfügung. Da sie schon den Sommer über gedürstet haben und auch im Winter Wasser verdunsten, besteht bei ihnen die Gefahr der Frosttrocknis.

Stauden und Zierpflanzen: Im Spätsommer beginnt die Haupterntezeit im Garten. Ernte im Staudenbeet heißt, sich bereits Gedanken über das nächste Jahr zu machen. Von vielen ein- und zweijährigen Stauden werden Samen gesammelt. Zweijährige Sommerblumen können auch schon wieder ausgesät werden, so dass man bis Ende Oktober bereits neue Jungpflanzen im Beet verteilen kann. Die Samen der Einjährigen kann man nach dem Trocknen z.B. in Teebeuteln aufbewahren. Vergessen Sie nicht, die Beutel zu beschriften, um nicht den Überblick zu verlieren.

Vergessen Sie nicht die große Bandbreite der Zwiebelpflanzen, die – im Herbst gepflanzt – im Frühjahr mit die ersten bunten Blüten treiben.

Kontakt: Für Fragen zu Gartenthemen steht das „Grüne Team“ im Landratsamt (Telefon: 0941/4009-361, -362, -619) gerne zur Verfügung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt