Anzeige
Polizei: Wildunfallgefahr steigt

Polizei: Wildunfallgefahr steigt

1 Minuten Lesezeit (241 Worte)

Symbolbild: (c) by Thorben Wengert/pixelio.de

Oberviechtach. Im Herbst passieren erfahrungsgemäß, vorwiegend während der Dämmerung und bei Dunkelheit im Bereich von Wald- und Feldrändern, die meisten Wildunfälle.

Anzeige

 

Jahreszeitlich bedingt ist das Rehwild sehr aktiv und kann durch bis an den Fahrbahnrand heranreichendes, hohes Gras oft erst im letzten Augenblick erkannt werden. Dazu kommt ein hoher Bestand an Rehwild. Somit ist es nicht verwunderlich, dass heuer schon wieder zahlreiche Rehe ein Opfer des Straßenverkehrs wurden.

Hauptsächlich liegt es an den derzeit abgeernteten Feldern. Dem Wild wird somit das "Wohnzimmer" und damit verbunden die "Deckung" genommen. Wildtiere gehen zumeist in der Dämmerung auf Nahrungssuche, also genau dann, wenn in der dunklen Jahreszeit auch der Berufsverkehr auf der Straße ist.

Die Polizei bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmer, extrem vorsichtig zu fahren, gut aufzupassen, bremsbereit zu sein und vor allem die Geschwindigkeit in den in Frage kommenden Bereichen zu reduzieren.

Sollte ein Tier auf der Straße oder am Fahrbahnrand auftauchen, dann:
▶️ ABBREMSEN
▶️ ABBLENDEN
▶️ LENKRAD FESTHALTEN und
▶️ LANGSAM VORBEIFAHREN!
Meist folgt einem Tier ein weiteres, daher auch diesbezüglich besonders gut aufpassen.
AUSWEICHEN sollte vermieden werden, häufig sind die Folgen dabei wesentlich höher, als bei einer Kollision mit einem Tier.

Passen Sie bitte ganz besonders auf in Streckenabschnitten, an denen vor Wildwechsel durch entsprechende Beschilderung gewarnt wird. Augen auf und Fuß vom Gas muss hier die Devise lauten.

Bereits heuer ereigneten sich einschließlich September im Dienstbereich der Polizeiinspektion Oberviechtach rund 140 Wildunfälle.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2020
Gottesdienste in Zeiten der Pandemie stellen ohnehin eine Herausforderung dar. In besonderer Weise gilt das erst recht bei speziellen Feiern wie Erstkommunion und Firmung. Viel zu organisieren gilt es, neben den Vorbereitungen der Kinder und Jugendli...
20. Oktober 2020
Neun neue Fälle an einem Tag belegen, dass der Landkreis Schwandorf von der Tendenz, die in den letzten Tagen um uns herum zu beobachten war, leider nicht verschont bleibt. Die Infektionen betreffenin fünf Fällen Schwandorf, in zwei Fällen Burglengen...
20. Oktober 2020
Burglengenfeld. Vergabe der Brautgeschenke im zweiten Anlauf: Nach der coronabedingten Absage im März fand die 60. Auszahlung der „von Laengenfeld-Pfalzheim´schen Aussteuer-Stiftung" im Historischen Rathaussaal Mitte Oktober statt. Drei junge Frauen ...
20. Oktober 2020
Schwandorf. Am Montag, gegen 22:45 Uhr. bemerkte der Schichtführer einer Firma in der Straße Bayernwerk in Dachelhofen eine Rauchentwicklung an dem Abluftgerät einer neuen Testanlage. Dieses hatte vermutlich aufgrund eines technischen Defektes Feuer ...
20. Oktober 2020
Von unserem Gastautor Oskar DuschingerSchwandorf. Die Suche nach einem nationalen atomaren Endlager hat begonnen. Im Müllkraftwerk wird "freigemessener" Müll aus dem AKW Grafenrheinfeld verbrannt. Die Geister, die Generationen vor uns gerufen ha...
19. Oktober 2020
„Heute haben die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in der Oberpfalz klar ihren Forderungen Nachdruck verliehen und das Arbeitgeberangebot lautstark abgelehnt" stellt Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz) nach dem Aktionsta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...
09. Oktober 2020
Amberg. Laut Informationen des Robert-Koch-Instituts wurde in der Stadt Amberg am Freitag, 9. Oktober, mit einer Inzidenz von 40,3 die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 35 pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tage...
07. Oktober 2020
Da ein 77-jähriger Autofahrer mit einem Überholmanöver eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht einverstanden war, gab er ihm die Lichthupe und wurde daraufhin zur Vollbremsung genötigt. ...
07. Oktober 2020
Waldeck/Oberpfalz. Die Corona-Pandemie hat einmal mehr die Tagung der Oberpfälzer Landräte beherrscht. Diese trafen sich unter Vorsitz ihres Sprechers, des Amberg-Sulzbacher Landrats Richard Reisinger, in Waldeck (Stadt Kemnath) im Landkreis Tirsche...
02. Oktober 2020
Amberg. Weil er am Mittwochanchmittag mit der Kontrolle nach dem Infektionsschutzgesetz nicht einverstanden war, versperrte der 20-Jährige Geschäftsführer eines Barber-Shops einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung Amberg den Ausgang und wurde ihm ...

Für Sie ausgewählt