Anzeige
Rudolf Graf seit 70 Jahren bei der Gewerkschaft

Rudolf Graf seit 70 Jahren bei der Gewerkschaft

2 Minuten Lesezeit (436 Worte)

Amberg. „Mit euch und durch euch konnten wir Tarifverträge durchsetzen für bessere Löhne, weniger Arbeitszeit, mehr Freizeit und besseren Arbeitsschutz,“ blickte Stefan Dietl, stellvertretender ver.di-Bezirksvorsitzender, auf gewerkschaftliche Erfolge seit dem zweiten Weltkrieg zurück. Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in der Alten Kaserne betonte er: „Als vor 70 Jahren Jubilar Rudolf Graf Gewerkschaftsmitglied wurde, war dieses Land noch immer geprägt vom Krieg, war geprägt von Hunger und Armut. Trotzdem suchten Millionen hier Zuflucht“.

Mehr als zehn Millionen Flüchtlinge mussten trotz der Zerstörungen durch den Krieg in Wirtschaft und Gesellschaft integriert werden, brauchten eine Bleibe, eine Arbeitsstelle und Lebensmittel. Dietl betonte: „Auch heute suchen zahlreiche Menschen in diesem Land Schutz. Sie fliehen vor autoritären Systemen, vor Krieg, vor Folter und Verfolgung“. Es werde eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre sein, die hier Schutzsuchenden sowohl in den Arbeitsmarkt zu integrieren als auch in die Gewerkschaftsarbeit einzubinden „und all denen entgegenzutreten die versuchen mit Vorurteilen und Ängsten auf Stimmenfang zu gehen“. Stefan Dietl führte aber auch aus, „dass die Kämpfe und Auseinandersetzungen, die wir führen müssen, in den nächsten Jahren nicht weniger werden“.

Es gehe bei Tarifverhandlungen aber auch bei gesellschaftlichen Grundfragen insbesondere um soziale Gerechtigkeit, denn die Schere zwischen arm und reich klaffe immer weiter auseinander. Einer dieser Kämpfe, so Dietl, sei der Kampf gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen. Wenn Politiker und sogenannte Arbeitsmarktexperten behaupteten, 7,5 Millionen Mini-Jobs seien nur Zuverdienst-Jobs, „so ist das Quatsch“. Und er brachte es auf den Punkt: „Von den Minijobs profitieren ausschließlich die Arbeitgeber, die auf billige und sehr flexible Arbeitskräfte zurückgreifen können. Die Löhne sind extrem niedrig und bieten den Beschäftigten keinerlei Sicherheit“. Eine Einzahlung in die Sozialkassen finde praktisch nicht statt. Der Weg in die Altersarmut sei damit vorprogrammiert.

Sein Dank für Solidarität und gewerkschaftliches Engagement aber gelte den Jubilarinnen und Jubilaren. Mit Urkunde, Ehrennadel und Präsent ehrte er gemeinsam mit Gewerkschaftssekretär Udo Hartl für 70 Jahre Mitgliedschaft Rudolf Graf. Auf 65-jährige Mitgliedschaft kann Hubert Söllner, auf 60-jährige Armin Nentwig zurückblicken. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Werner Koller und Lothar Zier, für 40-jährige Josef Bloedt, Johann Eierer, Egon Gruber, Josef Koch, Sigrid Stark, Hans Trepschick und Johann Wiesnet geehrt.

Es sei ihnen Freude und Ehre zugleich, betonten Margarete Segerer, Mitglied des ver.di-Ortsvorstands (stehend Zweite von rechts) und stellvertretender ver.di -Bezirksvorsitzender Stefan Dietl (stehend links), zahlreiche Jubilare für 25-jährige Mitgliedschaft ehren zu können.

Seit 25 Jahren gehören Bernhard Danzer, Reiner Donhauser, Maria Eichmüller, Richard Ertl. Gisela Holzmann, Albert Hummel, Herbert Kastner, Lydia Kopitz, Wolfgang Müller. Reinhard Orywol, Martina Pieler, Monika Schmidt und Gabriele Widder der Gewerkschaft an. Verhinderten Jubilaren, so Gewerkschaftssekretär Udo Hartl, werde Urkunde und Ehrennadel nachgereicht.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Ähnliche Artikel

06. Mai 2020
Region
Kreis Amberg-Sulzbach
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Fälle AS: 459 (+6), davon Todesfälle: 44 (+1) Fälle AM : 73 (0), davon Todesfälle: 3 (0) Gesamt: 532 (+6), Todesfälle 47 (+1), davon aus Heimen ...
04. Mai 2020
Region
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Seit dem 23. März 2020 kam es im Amberger Stadtteil zu insgesamt 13 Sachbeschädigungen und Brandlegungen. Was sich anfänglich darauf beschränkte...
30. April 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
Kreis Cham
Kreis Amberg-Sulzbach
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Deutlich weniger Abmeldungen aus der ArbeitslosigkeitFür den starken Anstieg der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk waren in erster Linie nicht d...
27. April 2020
Region
Die Verstorbenen mit Vorerkrankungen befanden sich bereits seit einiger Zeit in stationärer Behandlung. Damit sind inzwischen 41 behördlich registrierte COVID-19-Träger verstorben. Bei diesen Per...
23. April 2020
Region
Kreis Amberg-Sulzbach
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Pressesprecherin Christine Hollederer weist daraufhin, dass sich die Todesfälle nicht am Tag der Meldung ereignet haben müssen. Sie fließen erst...
23. April 2020
Region
Schwandorf
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Als der 53-Jährige wieder aus der Bank herauskam, sah er gerade noch, wie der Firmenwagen in Richtung Ettmannsdorfer Str. davonfuhr. Durch die u...

Für Sie ausgewählt