Rund 200 Gäste beim großen Seniorennachmittag

Rund 200 Gäste beim großen Seniorennachmittag

1 Minuten Lesezeit (219 Worte)

Einen Nachmittag voll mit guter Unterhaltung, einem Musikprogramm und netten Gesprächen boten der Johanniter-Ortsverband Schwarzenfeld, die Johanniter-Jugend und der Verein der Sanitäts-Arbeit e.V. ihren Gästen am diesjährigen „Seniorennachmittag“ im Restaurant Miesberg in Schwarzenfeld.

Den musikalischen Auftakt der Veranstaltung, die es in der Form schon seit rund zwei Jahrzehnten gibt, lieferte das Nachwuchsorchester der Musikkapelle Schwarzenfeld. Anschließend begeisterten die „Geschwister Winterer“ sowie die „Oberfpälzer Bettl-Musikanten“ das Publikum. Darunter waren auch Bürgermeister Manfred Rodde, Pfarrer Heinrich Rosner und Pfarrvikar Joseph Kokkoth.


Andreas Kramer, Ortsbeauftragter der Johanniter in Schwarzenfeld, freute sich vor allem über das Engagement der rund 40 Helferinnen und Helfer, besonders der Mädchen und Jungen aus der Johanniter Jugend: „Unsere Nachwuchs-Johanniter waren mit viel Spaß und voller Eifer dabei, als es darum ging unsere Gäste zu bewirten. Sie brachten allen Kuchen und Kaffee direkt an den Tisch und freuten sich sehr, dazu beizutragen, den Senioren eine schöne Zeit zu bereiten.“


Besonders gern genutzt wurde der kostenlose Vitalcheck der Johanniter, bei dem die Besucher ihren Blutzucker, Blutdruck, Herzfrequenz und die Sauerstoffsättigung messen lassen konnten.
Am Ende des Tages waren die Verantwortlichen mehr als zufrieden. „Wir freuen uns, dass wieder so viele Leute unsere Einladung angenommen haben. Das motiviert uns, den Seniorennachmittag auch nächstes Jahr auf jeden Fall wieder zu veranstalten!“, so der 1. Vorsitzende des Verein der Sanitäts-Arbeit e. V. Gerhard Koch


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige