RVV-App: Tarife, Verbindungen, Infos

Am 27. Juli 2016 präsentieren die RVV-Geschäftsführer Kai Müller-Eberstein, Josef Weigl und Frank Steinwede im Beisein von Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeister Joachim Wolbergs in Regensburg die neue RVV-App. Ab sofort ist die App im Apple Store und dem Google Play Store kostenfrei zum Download erhältlich.

Für Kai Müller-Eberstein wird mit dem Start der neuen App eine deutlich verbesserte Kundeninformation erreicht: „Nun können auch unsere Kunden zu jeder Zeit und an jedem Ort in Sekundenschnelle die notwendigen Informationen für ihre Fahrt abrufen. Die App zeigt den Weg zur nächstgelegenen Haltestelle, schlägt die schnellste Verbindung vor und informiert über Fahrpreis, aber auch transparent über mögliche Verspätungen. Wir möchten insbesondere auch Neukunden die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs so einfach wie möglich gestalten.“


Die neue App ist die Auskunft für Verbindungen mit Bus und Bahn im Regensburger Verkehrsverbund. Einfach den gewünschten Start- und Zielpunkt (Adresse oder Haltestelle) eingeben und sofort erhält der Nutzer eine komfortable Auskunft „von Tür zu Tür“ inklusive der Fußwege von und zur Haltestelle; der gesamte Reiseweg kann auch auf einer Karte betrachtet werden.

Zu jeder Fahrt wird der Fahrgast über die passenden Tickets und den dazugehörigen Preis im RVV-Tarif informiert. Bereits zum Start der App werden auch die Fahrzeiten der meisten Busse und Bahnen in Echtzeit angezeigt. Die Fahrgäste sehen auf den ersten Blick, ob ihr Bus oder Zug pünktlich ist.
Nach Positionsbestimmung des aktuellen Standorts können automatisch die nächstgelegenen Haltestellen samt der bedienenden Linien mit den Ankunfts- bzw. Abfahrtszeiten der nächsten Busse oder Bahnen angezeigt werden.
Eine besondere Funktion ist die Favoritenwahl: Zwei Fahrtziele (Adresse oder Haltestelle) können festlegt werden. Für diese beiden Ziele, beispielsweise Wohnort und Arbeitsstätte, zeigt die App sofort ohne weitere Eingaben unter Berücksichtigung des aktuellen Standorts des Nutzers automatisch die nächsten Verbindungen an.

„Auch an Haltestellen ohne stationären Abfahrtsmonitor können unsere Kunden mit dieser Möglichkeit Echtzeitinformationen zum geplanten Fahrtverlauf abrufen“, so Landrätin Tanja Schweiger. „Die Ausstattung der im Auftrag der landkreiseigenen Nahverkehrsgesellschaft fahrenden Busse an ein neues Betriebsleitsystem war Voraussetzung, um diese Echtzeitdaten in dieser Qualität anbieten zu können. Mit der App erfolgt nun ein weiterer Qualitätssprung hin zu einem modernen und kundenfreundlichen ÖPNV.“


Für Oberbürgermeister Joachim Wolbergs entwickelt sich der RVV immer weiter zu dem Mobilitätsdienstleister für die Bürger von Stadt und Region. „Die Integration des bestehenden Park&Ride-Angebotes oder auch eine zukünftige Verknüpfung mit Bike- und Carsharing-Anbietern erlauben dem Kunden eine komfortable Fahrtenplanung mit verschiedenen Verkehrsmitteln.“