Anzeige
Satiren mit vier Unverdorbenen

Satiren mit vier Unverdorbenen

2 Minuten Lesezeit (374 Worte)

„Mit freudigem Geifern – Deutsche Humoresken“ war der Beitrag des Quartetts zum traditionellen Blauen Sonntag des Kunstvereins Unverdorben aus Neunburg vorm Wald. Die eigentlichen Blauen Montage sind alljährlich der Abschluss des saisonalen Kulturfestivals „Neunburger Kunstherbst“. Die musikalische Lesung durch die „4 Unverdorbenen“ wurde nun schon zum zweiten Mal ins Kloster Ensdorf exportiert und erfreut sich auch beim Auswärtsspiel eines treuen Zuschauerstamms.

Das Ensemble der Musikcombo mit Günter Schmid (Akkordeon), Jürgen Zach (Bass) und Klaus Götze (Gitarre) sowie der Rezitator Karl Stumpfi boten eine präzise ausgewählte und bunt gemischte Abfolge von satirischen Texten bekannter Autoren wie Erich Kästner, Heinrich Spörl, Hans Magnus Enzensberger, Oskar Maria Graf, Hermann Hesse und anderen – meist zum Schmunzeln anregende Prosa und Lyrik. Die handgemachte Musik unterschiedlicher Stilrichtungen von Volksmusik über Oper und Musical bis Pop & Rock war inhaltlich immer an die zitierten Texte angelehnt und trug oft zur Erheiterung, wenigstens aber zu einem hintergründigen Grinsen bei.

 

Ein unterhaltsamen Abend mit scharfzüngigen, teils frivolen Texten. Rezitator Karl Stumpfi schaffte es immer wieder die Pointen durch seinen abwechslungsreichen Vortrag geschickt in Szene zu setzen und ihnen seinen unverwechselbaren Stempel aufzudrücken. Mit der „Entwicklung der Menschheit“ von Erich Kästner begann die Lesung. Durch die Erfindung des Geldes schaffte der Mensch den Quantensprung in seiner Entwicklung, was Stumpfi in dem Text „Vom Gelde“ von Heinrich Spörl verdeutlichte. Darauf passte das Musikstück vom ewigen Wunsch „Wenn ich einmal reich wär“. Anschließen führte Stumpfi in die „Handlungskompetenz“ von Hans Magnus Enzensberger ein, um dann einen „kurzen Vortrag über die Beamten“ von Thomas Gsella folgen zu lassen.

Tiefenpsychologische Analysen folgten: Was will die Frau? von Bernhard Lassahn. Nach frivolen und leicht erotischen Texten mit dem passenden „Soundtrack“ „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ endete der Abend mit mehreren Zugaben mit der Frage „Ist Älterwerden lustvoll?“ und der Antwort: „Let ist be!“ Die „Unverdorbenen“ sehen dieses Gastspiel im Kloster Ensdorf auch als Aufwärmrunde für den bevorstehenden Blauen Montag, 23. November, um 19 Uhr beim „Gänswirt“ in Neunburg.

Dann werden sie ihr neues Programm „Von komischen Käuzen – Bayerisch-österreichischer Satiregipfel“ dem einheimischen Publikum vorstellen. Dieses Finale des 3. Neunburger Kunstherbstes wird dann im nächsten Jahr wieder im Klosterkeller zu Gast sein. Die Besucher am Sonntag haben sich den Termin schon mal vorgemerkt.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt