Schädel-Fund - Suche nach Knochen geht weiter

Schädel-Fund - Suche nach Knochen geht weiter

1 Minuten Lesezeit (262 Worte)

Tegernheim. Am heutigen Montag, 27.03.2017, fand eine weitere großräumige Absuche eines Waldstückes im Bereich des Keilsteiner Hanges statt, nachdem dort im Februar ein menschlicher Schädel gefunden worden war. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Identifizierung und zur Bestimmung einer Todesursache laufen auf Hochtouren. 


Städtische Mitarbeiter am Donnerstag, 09.02.0217, bei Baumschnittarbeiten einen skelettierten menschlichen Schädel in diesem Bereich. Bei einer ersten polizeilichen Absuche des Geländes am 15.02.2017 wurden noch weitere Knochenfragmente gefunden. Die Kripo Regensburg, die die Ermittlungen leitet, gab daraufhin eine rechtsmedizinische Untersuchung des Schädels und der Knochenfragmente im Institut für Rechtsmedizin Erlangen in Auftrag. 

Diese kam zu dem Ergebnis, dass der Schädel von einer jüngeren erwachsenen, weiblichen Person stammt. Die Liegezeit des Schädels beträgt laut den Untersuchungen bereits mehrere Jahre. Die weiteren damals gefundenen Knochenfragmente sind ausschließlich tierischen Ursprungs und daher für die weiteren Ermittlungen nicht relevant. 

Heute fand nun eine nochmalige detaillierte Absuche des Bereiches statt. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg wurde dabei durch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Neben einer Ausbildungshundertschaft waren dabei auch speziell gegen Absturz gesicherte Kräfte einer Technischen Einsatzeinheit eingebunden. Die Polizistinnen und Polizisten nahmen dabei ein ca. 500 Meter langes und 200 Meter breites Teilstück des Keilsteiner Hanges genau unter die Lupe. 

Bei dieser Absuche wurden wiederum Knochenfragmente aufgefunden. Diese müssen nun rechtsmedizinisch untersucht werden, um zu klären, ob diese menschlichen oder tierischen Ursprungs sind. Es wird geprüft, ob in den nächsten Tagen weitere Absuchen des Geländes notwendig sind. 

Die Kripo Regensburg ermittelt derzeit in alle Richtungen. Teil der Ermittlungen sind auch Abklärungen und Vergleiche mit polizeibekannten regionalen und überregionalen Vermisstenfällen. Derzeit sind keine Zusammenhänge mit einer Gewalttat erkennbar.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige