Schienenpersonennahverkehr- Region bittet Söder um Unterstützung Um die großen Herausforderungen des Wirtschaftsraumes Regensburg im Verkehrsbereich bewältigen zu können, bedarf es der Unterstützung des Bayerischen Ministerpräsidenten, so der gemeinsame Appell der zwölf Landkreise und Kreisfreien Städte. Foto: Landratsamt Regensburg, Beate Geier

Schienenpersonennahverkehr- Region bittet Söder um Unterstützung

2 Minuten Lesezeit (446 Worte)
Empfohlen 

Mit einem gemeinsamen Schreiben wenden sich zwölf Landkreise und kreisfreie Städte aus der Oberpfalzl sowie aus Straubing und Kelheim an Ministerpräsident Markus Söder, den für die Region dringend notwendigen Ausbau des Schienenpersonennahverkehrs sowohl auf Ebene des Freistaats aktiv voranzubringen als auch beim Bund die zwingend erforderlichen Ausbaumaßnahmen mit Nachdruck einzufordern. Nur so könne die Verkehrssituation des Großraums Regensburg als eine der wachstumsstärksten Regionen Bayern bewältigt und die Zukunftsfähigkeit des gesamten Wirtschaftsraums sichergestellt werden. 

Die Initiative der zwölf Landräte und Oberbürgermeister/Bürgermeister greift damit nochmals mit Nachdruck die „Wiesenter Erklärung vom 03.07.2018" auf. Dort hatten sich die Landräte aus Cham, Kelheim, Neumarkt i.d.OPf., Regensburg und Schwandorf sowie die Bürgermeisterin der Stadt Regensburg in einer gemeinsamen Resolution an die damalige Verkehrsministerin Ilse Aigner mit der Bitte gewandt, sich für eine zügige Realisierung eines S-Bahn-ähnlichen Betriebs im Stadt/Umlandverkehr von Regensburg einzusetzen.

Der heute im Landratsamt Regensburg unterzeichnete Appell der Landräte Richard Reisinger (Amberg-Sulzbach), Franz Löffler (Cham), Martin Neumeyer (Kelheim), Willibald Gailler (Neumarkt i.d.OPf.), Andreas Meier (Neustadt an der Waldnaab), Tanja Schweiger (Regensburg), Thomas Ebeling (Schwandorf) und Josef Laumer (Straubing-Bogen) sowie des 2. Bürgermeisters der Stadt Amberg, Martin J. Preuß (in Vertretung für Oberbürgermeister Michael Cerny), der Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, des Oberbürgermeisters der Stadt Straubing, Markus Pannermayr sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Weiden i.d.OPf., Kurt Seggewiß, bezieht sich auf zwei Handlungsfelder. Zum einen solle der Freistaat Bayern die in der Erklärung vom 03.07.2018 geforderten Angebotsverbesserungen möglichst bereits bei den anstehenden Neuausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr berücksichtigen, etwa schon bei den Ende 2019 geplanten Vergabeverfahren. Zum anderen solle der Ministerpräsident beim Bund die Umsetzung folgender - bereits im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans enthaltenen -
Ausbaumaßnahmen einfordern:

- Kapazitätssteigerung und Elektrifizierung Obertraubling - Regensburg - Hof
- Ausbaustrecke Nürnberg / München - Schwandorf - Furth im Wald - Grenze
- Ausbaustrecke Regensburg - Landshut - Mühldorf am Inn
- Ausbaustrecke Nürnberg - Regensburg/Prüfening - Regensburg - Obertraubling (mit dem dritten Gleis Feucht - Neumarkt)

Von zentraler Bedeutung sei, so die zwölf Unterzeichner weiter, dass der Bund der Deutschen Bahn AG jetzt die Planungsaufträge für diese Infrastrukturmaßnahmen erteilt und auch die weiteren Planungs- und
Bauleistungen ohne Zeitverzögerung finanziert. Dies sei die entscheidende Voraussetzung für einen leistungs- und damit zukunftsfähigen ÖPNV/SPNV, wie er für die erfolgreiche Weiterentwicklung der gesamten Wirtschaftsregion Regensburg unerlässlich ist.

Auf dem Foto zus ehen: Erste Reihe von links: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (Stadt Regensburg), Landrätin Tanja Schweiger (Landkreis Regensburg), Landrat Franz Löffler (Landkreis Cham), Landrat Willibald Gailler (Landkreis Neumarkt i.d.OPf.)

Zweite Reihe von links: Oberbürgermeister Markus Pannermayr (Stadt Straubing), Landrat Josef Laumer (Landkreis Straubing-Bogen), Landrat Martin Neumeyer (Landkreis Kelheim), Landrat Thomas Ebeling (Landkreis Schwandorf), 2. Bürgermeister Martin J. Preuß (Stadt Amberg), Hans-Jürgen Haas (Geschäftsführer Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach, in Vertretung für Landrat Richard Reisinger). 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige