Anzeige
Schnelles Internet fürs Umland: Spatenstich

Schnelles Internet fürs Umland: Spatenstich

2 Minuten Lesezeit (401 Worte)

Burglengenfeld. Bürgermeister Thomas Gesche und Dr. Johannes Böhm, Kommunalbetreuer der amplus AG, setzten am Donnerstag mit einem symbolischen Spatenstich in Pilsheim ein Zeichen für die laufenden Tiefbauarbeiten. „Nach der ungeplanten und bedauerlichen Verzögerung geben wir den offiziellen Startschuss für den Breitbandausbau im Stadtgebiet.

"Während der bisherigen Projektlaufzeit standen uns die Stadtvertreter stets unterstützend zu Seite – in konstruktiven Gesprächen konnten alle offenen Punkte stets geklärt werden“, erklärte Amplus-Vorstandsvorsitzender Christof Englmeier.

„Ich bin froh das es endlich losgeht“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche.Mir liegt das Umland sehr am Herzen, aber über dies hinaus wollen wir die gesamte Stadt im Bundesförderprogramm so schnell wie möglich mit Highspeed Internet versorgen.“ Dies, so Gesche, sei nach wie vor eine der wichtigsten Aufgaben...

Insgesamt acht Kabelverzweiger (KVz) erhalten nun aktive Glasfasertechnik (FTTC: Fibre to the Curb) durch die Verlegung von insgesamt neun Kilometern Glasfaserkabel. 495 Haushalte profitieren nach Abschluss des Breitbandausbaus von Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde. Für 370 Haushalte in den Stadtteilen Vorstadt-West, Pottenstetten und Pilsheim garantiert die amplus AG eine Mindestbandbreite von 30 Megabit pro Sekunde – gemäß dem Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung. Die individuell mögliche Bandbreite eines Haushalts hängt beim FTTC-Ausbau von der sogenannten „letzten Meile“ Kupfer ab: Je kürzer die ins Haus führende Kupferdoppelader ab dem Kabelverzweiger, desto höher die möglichen Übertragungsraten. Die Wirtschaftlichkeitslücke für diese Stufe des Breitbandausbaus in der Stadt Burglengenfeld beträgt 556.237 Euro. 

Nach einer unerwarteten Verzögerung der Tiefbauarbeiten im Sommer 2016 durch die ausführende Baufirma erfolgte eine Neuvergabe der Bauarbeiten im Februar 2017 an die Nibler GmbH aus München. Sämtliche vorbereitenden Arbeiten und Beantragungen für einen reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme waren seitens der amplus AG bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen. 

Die Stadtvertreter überzeugten sich im März beim Gesprächstermin vor Ort am Firmensitz in Teisnach vom Fortschreiten des Breitbandausbaus. Während der Bautätigkeiten wird vorinstallierte aktive Technik vor Ort in Burglengenfeld errichtet. Im Anschluss daran folgen die Glasfaser- und Spleißarbeiten. Die Dauer der Tiefbauarbeiten ist aufgrund des Projektumfangs auf wenige Wochen angesetzt. Die technische Inbetriebnahme des Glasfasernetzes nimmt die amplus AG bis Ende September 2017 vor. „Mit der Stadt Burglengenfeld und allen voran Thomas Gesche als Bürgermeister haben wir eine Kommune an unserer Seite, die partnerschaftlich in punkto nachhaltiger Breitbandausbau mit der amplus AG zusammenarbeitet“, so Vorstandsvorsitzender Englmeier. 

Im Zuge der Bauarbeiten wird die amplus AG weitere Informationsveranstaltungen für die Anwohner abhalten und die wichtigsten Fragen wie die sogenannte„IP-Umstellunggesammelt beantworten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt