Anzeige
schulverband Die Mitglieder des Schulverbands mit ehemaligen Vorsitzenden Hugo Bauer und Schulleiterin Sabrina Wanninger

Schulverband Wald stellt eigenen Sinn in Frage

2 Minuten Lesezeit (347 Worte)
Empfohlen 
Wald. Am Mittwochabend fand die erste Sitzung des Schulverbandes in dieser Amtsperiode in der Gemeindehalle Wald statt. Der Vorsitzende Hugo Bauer begrüßte alle Mitglieder, insbesondere die neuen Mitglieder des Gremiums. In dieser Amtsperiode ist die Gemeinde Wald mit Bürgermeisterin Barbara Haimerl und Gemeinderat Uwe Heyne vertreten, die Gemeinde Zell nur mit Bürgermeister Thomas Schwarzfischer.
Anzeige
Bauer dankte auch der Schulleiterin Sabrina Wanninger für ihre Teilnahme an der Sitzung. Der Schulverband sei ein kompliziertes Konstrukt und werde immer kleiner. Bei seinem Start waren in Wald 350 Schülerinnen und Schüler, momentan seien es nur noch 96 Schülerinnen und Schüler, so der Vorsitzende. Es sei auch schwierig den Haushalt aufzustellen. Erster Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Schulverbandsvorsitzenden. Geschäftsstellenleiter Wolfgang Held erklärte die Modalität, den Wahlausschuss bildeten Hugo Bauer und Wolfgang Held. Einstimmig wurde Barbara Haimerl zur neuen Schulverbandsvorsitzenden gewählt, der stellvertretende Vorsitzende ist Thomas Schwarzfischer. 

Es folgte der Erlass der Satzung zur Regelung von Fragen der Verfassung des Schulverbandes. Neu ist nur die Entschädigung für die Sitzungsteilnahme der Rektorin. Dann wurde die Geschäftsordnung erlassen. Darin sind auch die Ausschüsse festgelegt. Beim Schulverband gibt es nur den Rechnungsprüfungsausschuss. Hier wurde Uwe Heyne zum Vorsitzenden und Thomas Schwarzfischer zum stellvertretenden Vorsitzende gewählt. 

Am Ende der Versammlung stellte der Zeller Bürgermeister die Frage, ob der Schulverband noch zeitgemäß sei. Im Moment besucht kein Kind aus Zell die Walder Mittelschule. Er wolle gerne in den nächsten Jahren die Vor- und Nachteile abwägen und von der Verwaltung ausarbeiten lassen. Dies bringe vielleicht auch eine Erleichterung für die Verwaltung.

 Geschäftsstellenleiter Wolfgang Held sagte, dies sei durchaus sinnvoll, und auch ihm sei das Konstrukt Schulverband nicht immer klar. Die Vorsitzende Barbara Haimerl regte an, zeitnah eine Lösung zu finden. Abschließend sprach Schulleiterin Sabrina Wanninger noch über aktuelle Situation an der Walder Schule. Die Schule habe im Moment einen täglich rollierenden Wechsel, so dass die Kinder zwei bis drei Tage in der Woche in der Schule sind und es kein Homeschooling durch die Eltern mehr brauche. Ihrer Meinung nach sei das Homeschooling mit Mebis und Email gut gelaufen. Sie sprach auch noch das momentane Sonderbudget für Leihgeräte an.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt