Schwandorf übergibt Bayerische Ehrenamtskarte

Schwandorf übergibt Bayerische Ehrenamtskarte

1 Minuten Lesezeit (232 Worte)

In Schwandorf hat Oberbürgermeister Andreas Feller am Dienstagnachmittag die Bayerische Ehrenamtskarte in Blau überreicht. Sie überträgt dem Inhaber bayernweit eine Menge Vergünstigungen bei Museen, Geschäften, Bädern und kulturellen Einrichtungen.

Anzeige

 

Diesmal wurden von den Johannitern Schwandorf Marion Rothballer geehrt, von der Schwandorfer Tafel Tanja Seidel und Robert Seidel, sowie Franziska Diermeier von der BRK Bereitschaft Schwandorf. Sie waren am Überreichungstermin verhindert. Persönlich entgegengenommen haben ihre Ehrenamtskarten Karin Schindler und Herbert Suttner vom VdK-Ortsverband Schwandorf sowie Dr. Norbert Frank vom SC Ettmannsdorf. Suttner ist langjähriges Mitglied in der VdK-Vorstandschaft und im Seniorenbeirat, außerdem organisiert er Seniorentage mit. Schindler fungiert unter anderem als Lotsin. Dabei hilft sie Senioren bei Behördengängen, außerdem besucht sie die älteren Damen und Herren an Tagen wie Geburtstag, Vater- oder Muttertag. Dr. Frank leitet das operative Geschäft des Gesamtvereins SC Ettmannsdorf.

Alle Geehrten berichten von positiven Erfahrungen mit der Ehrenamtskarte, die seit dem Jahr 2011 an von Vereinen gemeldete Personen vom Bayerischen Sozialministerium vergeben werden. Für den Oberbürgermeister stellt die regelmäßige Ausgabe der Karten eine wunderbare Möglichkeit dar, seine Region und die Aktivitäten der einzelnen Menschen besser kennenzulernen. „Das ist immer wieder toll zu sehen, wo und wie sehr sich unsere Mitbürger für andere im Ehrenamt einsetzen“, so Feller beim Pressetermin. Insgesamt hat die Stadt Schwandorf seit Beginn der Aktion bereits 151 Ehrenamtskarten ausgegeben. Die Ehrenamtskarte in Blau behält ihre Gültigkeit drei Jahre, die Version in Gold gilt unbegrenzt.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige