Schwerer Unfall auf der Vilstalstraße

Kümmersbruck. Gegen 14 Uhr am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Vilstalstrasse zwischen Lengenfeld und Kümmersbruck ein schwerer Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Toyota-Vans aus dem Landkreis fuhr von Lengenfeld kommend Richtung Amberg. Nach ersten Angaben der Polizei Amberg kam die Fahrerin aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Dort waren vier hintereinander fahrende Pkws unterwegs. Der Van erfasst das erste Auto, rammte anschließend die in der Mitte fahrende Lenkerin eines VW Polo und erwischte dabei noch den am Schluss fahrenden Pkw. Der Van kam in etwa 80 bis 100 Meter zum Stillstand, während der VW Polo in den Strassengraben geschleudert wurde. 


Die Fahrerin des Polos wurde mittelschwer verletzt, die Fahrerin des Vans leicht. Beide Frauen wurden ins Klinikum Amberg gebracht. Die Feuerwehren Kümmersbruck und Haselmühl waren zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Die Vilstalstrasse zwischen Lengenfeld und Kümmersbruck war für ca. eine Stunde komplett gesperrt.