/** */
Anzeige
Anzeige
Segen für Riedens neue Camping-Zentralgebäude

Segen für Riedens neue Camping-Zentralgebäude

2 Minuten Lesezeit (407 Worte)

„Wir übergeben heute die Zentralgebäude des Campingplatzes neu ihrer Bestimmung und bitten Dich um Deinen Segen für alle Menschen, die Hier arbeiten oder sich erholen,“ beteten am Sonntagvormittag Pfarrer Gottfried Schubach und sein evangelischer Amtskollege Klaus Eberius in Rieden. Zuvor aber blickte Bürgermeister Erwin Geitner zurück auf die achtmonatige Bauzeit. Er bedauerte, „dass wir die Mühen der Handwerker bei der laufenden Sanierung nicht sehen und die dazu notwendigen Vorbereitungen“.

Schon lange sei der Wunsch zu einer Sanierung und Modernisierung diskutiert worden und bereits 2012 wurden Ideen entwickelt, die Räumlichkeiten wieder den Anorderungen modernen Campings anzupassen. Von der ursprünglichen Idee, nur den Sanitärtrakt zu erneuern, so Geitner, sei man wegen der in die Jahre gekommenen Bausubstanz, insbesondere der Schäden an der Dachkonstruktion, abgekommen. Also wurde eine Komplettsanierung beschlossen.

„Unser erklärtes Ziel war und ist es, die Attraktivität unseres Campingplatzes zu steigern und so mehr Gäste in unsere Gemeinde zu bekommen“, betonte der Bürgermeister und erklärte mit Stolz, „dass unsere Planung aufgegangen ist - wir haben einen voll besetzten Campingplatz“. Tief stieg Bürgermeister Geitner in die Geschichte der Sanierung ein. Er hob hervor, dass bei den von Planer Thomas Hollweck vorgelegten Sanierungsvarianten die optimale Lösung auch die finanziell anspruchsvollste war - „und trotzdem hat sich der Marktgemeinderat einstimmig dafür entschieden, die optimale Lösung mit zu tragen“.

Für Umbau und Sanierung des Gebäudes seien 610.000 Euro aufgewendet worden. Zudem sei eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 61kW Peak mit Eigenstromnutzung und Kopplung einer Luft-Wärme-Pumpe installiert worden. Mehr als zwei Drittel der seit Juni produzierten Kilowattstunden Strom wurden selbst verbraucht für Heizung und Lüftung des Gebäudes, für die Brauchwassererwärmung und für die Beheizung unseres Freibades – „unsere Badegäste haben die sehr angenehmen Wassertemperaturen bemerkt und sich positiv geäußert“. Für die Heiztechnik Camping und Bad mit allen dazugehörenden Nebenarbeiten wurden weitere 187.000 Euro investiert. Des Bürgermeisters Dank galt den meist ortsansässigen Handwerkern, die gute Arbeit geleistet hätten.

Nach einem gemeinsamen "Vater unser" nannte Pfarrer Gottfried Schubach das neue Campinggebäude „eine Zierde, die den Campingplatz wesentlich aufwertet“. Allen, die sich dafür eingesetzt hätten, müsse man danken. Alle, die das Gebäude benutzten, wünschte er Freude daran und dass sie guten Aufenthalt, eine gute Zeit hier in Rieden haben mögen.

Gemeinsam beteten die beiden Pfarrer in den Fürbitten „Gott, Geist des Friedens! Hilf allen Campern und allen Mitarbeitern zu gegenseitiger Achtung über die die Grenzen der Herkunft, Völker und Rassen hinweg". Im Anschluss lud Bürgermeister Geitner zu einer Besichtigung des Campinggebäude und einer Brotzeit ein.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Schwandorf. Seit Mitte des Jahres wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwandorf, dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem beauftragen Stadtplanungsbüro die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks geplant.(Advertorial)...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...