zipper-sch-333997_1280

Regensburg. Während zwei Frauen am Sonntag gegen 20.45 Uhr an der Donau am Pfaffensteiner Weg spazierten, konnten sie auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses einen schwarz gekleideten schlanken Mann beobachten, welcher an seinem entblößtem Geschlechtsteil manipulierte.

Der Mann flüchtete kurze Zeit später mit seinem Fahrrad in unbekannte Richtung. Die Polizei Regensburg Nord bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung in Zusammenhang mit dieser Tat. Tel. 0941/506 2222.