Hiebenthal-Heike Heike Hiebenthal von der SG Frauenstein Gaisthal ist die einzige Starterin, die mit der Luftpistole den Wettkampf bestreitet. Bild: © Ludwig Dirscherl

Senioren kämpften um Gauwanderpokal

1 Minuten Lesezeit (209 Worte)

Oberviechtach. Zum zweiten Durchgang trafen sich die Auflageschützen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach im Schützenheim von 1893 Schönsee. Unter der Leitung von Gauschützenmeister und Senioren Spartenleiter Manfred Muck gingen die Seniorinnen und Senioren in zwei Startgruppen mit den Luftdruckwaffen an den Schießstand.


Im ersten Durchgang schossen um 17 Uhr die Teilnehmer aus Weiding und Oberviechtach. Um 18 Uhr starten die Schützen der Vereine Schönsee, Gaisthal und Thanstein. Die gültigen Corona-Bestimmungen und das Hygienekonzept wurden eingehalten.

Den Teiler-Geldpreis holte sich Georg Schwarz von Einigkeit Weiding mit einem 2 Teiler, gefolgt von Christa Fettke (4 T.) und Manfred Becher (18 T.).

Die meisten Ringe schoss Georg Schwarz sitzend-aufgelegt mit 304,3 Ringen. Knapp dahinter Antonia Schwarz (304,0) und Ludwig Dirscherl (302,9) stehend-aufgelegt.

In der Gesamtwertung führt die Gaupokal-Wertung Ludwig Dirscherl (Thanstein) mit 608,6 Ringen an. Knapp dahinter Georg Schwarz (Weiding) mit 601,3 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen Antonia Schwarz (Weiding) 599,5; Manfred Becher (Pullenried) 593,7; Christa Fettke (Weiding) 592,4, Horst Fettke (Weiding) 565,8; Heike Hiebenthal (Gaisthal) 549,2 und Engelbert Lautenschlager (Thanstein) 558,5.

Als Ausrichter wechseln sich die teilnehmenden Schützenvereine ab. Der nächste Wettkampf ist am Sonntag, 25. Juli in Gaisthal. Es folgen Pullenried (8. August) und Thanstein (5. September) mit der Organisation des Seniorenschießens. Start ist jeweils um 17 und 18 Uhr.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige