// */
Anzeige
Anzeige
Grimm_Nitsch Markus Nitsch überreicht Silke Grimm den Generalschlüssel der Agentur für Arbeit Schwandorf. Bild: © Andre Stephan-Park/Arbeitsagentur

Silke Grimm übernimmt Leitung der Schwandorfer Arbeitsagentur

2 Minuten Lesezeit (489 Worte)

Schwandorf. An der Spitze der Agentur für Arbeit Schwandorf steht ein Führungswechsel an. Am 1. Juni übernimmt Silke Grimm den Vorsitz der Geschäftsführung von Markus Nitsch. In den vergangenen Jahren war Grimm in unterschiedlichen Fachbereichen der BA-Zentrale in Nürnberg in leitender Funktion tätig. Zuletzt betreute sie gemeinsam mit zwei Kolleginnen die Initiative „BA der Zukunft", diese hat wichtige Impulse für die künftige Ausrichtung der Arbeitsverwaltung gesetzt.


Den Arbeitsmarkt in der mittleren Oberpfalz kennt Silke Grimm noch aus ihrer Zeit als Geschäftsführerin Operativ und stellvertretende Schwandorfer Agenturleiterin vor rund acht Jahren.

„Es freut mich sehr, dass ich die Agenturleitung in die Hände einer erfahrenen und mit den regionalen Besonderheiten des Arbeitsmarktes vertrauten Kollegin übergeben darf", sagt Markus Nitsch. Aus familiären Gründen zieht er nach Südbayern und übernimmt die Leitung der Agentur für Arbeit Weilheim. Leicht fällt dem Agenturleiter der Abschied nicht. „Ich gehe mit einem weinenden und lachenden Auge. In den vergangenen Jahren habe ich die Region mit ihren Unternehmen, unseren Netzwerkpartnerinnen und -partnern sowie den Kolleginnen und Kollegen sehr zu schätzen gelernt. Gemeinsam haben wir trotz der Krise vieles auf den Weg gebracht und damit für die Menschen in der Region neue Perspektiven geschaffen. Hierfür möchte ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken", betont Nitsch. Die neue Agenturleiterin verabschiedete den bisherigen Agenturleiter und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.

Der Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern, Ralf Holtzwart, sagte anlässlich des Führungswechsels: „Markus Nitsch hat die Agentur für Arbeit Schwandorf rund dreieinhalb lang sehr erfolgreich geleitet. Ich kann mich bei Herrn Nitsch für die stets sehr gute Zusammenarbeit und sein Engagement für die Region nur herzlichst bedanken. Er hat die Agentur durch neue Ideen und Projekte verbunden mit einem offenen Kommunikationsstil geprägt und nach vorne gebracht. Umso mehr freue ich mich, dass Herr Nitsch uns in der Runde der bayerischen Agenturchefs erhalten bleibt und seine innovativen Ansätze nun als Leiter der Arbeitsagentur in Weilheim einsetzen wird. Gleichzeitig freue ich mich, Silke Grimm als neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Schwandorf begrüßen zu dürfen. Als Geschäftsführerin Operativ der Agentur Schwandorf ist es ihr bereits in der Vergangenheit stets gelungen, den Leistungsgedanken und die Mitarbeiterorientierung in Balance zu bringen. Ich wünsche ihr nun in ihrer neuen Rolle ein gutes Gelingen für ihre neuen Aufgaben und einen erfolgreichen Start in ihrem neuen Aufgabenbereich."

„Der Schwerpunkt der Agentur für Arbeit Schwandorf wird in den kommenden Monaten weiterhin auf der Unterstützung der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und arbeitsloser Kundinnen und Kunden in der Pandemie liegen. Zugleich werden wir ein besonderes Augenmerk auf die Jugendlichen legen, deren Berufseinstieg durch die Krise erschwert wird. Wichtig ist mir aber auch der Blick voraus. Fachkräfteengpässe, die Digitalisierung und der Strukturumbruch im verarbeitenden Gewerbe sind durch die Coronakrise nicht verschwunden, sondern nur überlagert – und teilweise beschleunigt - worden. Hier werden wir als Agentur auch weiterhin die Unternehmen und Menschen beraten und bestmöglich unterstützen", betont Grimm und freut sich, gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Netzwerkpartnern die Herausforderungen anzugehen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...