/** */
Anzeige
Anzeige
Soldaten berichteten bei Informationsabend über Mali-Einsatz

Soldaten berichteten bei Informationsabend über Mali-Einsatz

2 Minuten Lesezeit (408 Worte)

Einen weiteren Informationsabend veranstaltete die Soldaten- und Reservisten Kameradschaft Thanstein für seine Mitglieder und Interessenten. In kameradschaftlicher, zwangloser Runde berichtete Oberstabsfeldwebel Martin Eichner von seinen aufschlussreichen Erlebnissen aus der Republik Mali in Afrika. Vorstand Ulrich Knoch begrüßte Bürgermeister Walter Schauer und den Berufssoldaten aus Schwarzenfeld, der im Panzerbataillon 104 Kompaniefeldwebel ist.

Ins Vereinsheim der Thansteiner Reservisten kamen über 20 Personen, um die Ausführungen des Pfreimder Soldaten zu hören. Neben seinen Einsätzen in Afghanistan, Kosovo, Bosnien sollte dies der letzte Auslandseinsatz für ihn sein. Er war von Mai 2015 bis Januar 2016 als deutscher Soldat zur Unterstützung der European Training Mission in Mali (EUTM Mali) in der Bezirkshauptstadt Koulikoro, rund 60 Kilometer nördlich von Bamako eingesetzt. 27 Nationen mit 800 EU-Soldaten, sowie 20 UN-Beobachter waren im malischen Camp untergebracht, so Eichner.

Das Land befindet sich seit 2012 in einer schweren Krise. Im Februar 2013 mandatierte der Deutsche Bundestag erstmals die Entsendung deutscher Soldaten zur Unterstützung der EUTM. Ziel ist es, dort die malischen Streitkräfte auszubilden bis diese wieder eigenständig für Stabilität in ihrem Land sorgen können. Mittlerweile wurde das Mandat bis Mai 2017 mit einer Absenkung der Obergrenze auf 300 Soldaten, der Ausweitung des Missionsgebietes in den Norden bis zum Nigerbogen, einschließlich der Ortschaften Gao und Timbuktu verlängert. Die Regierungsform ist eine Präsidialdemokratie nach französischem Vorbild, da es eine ehemalige französische Kolonie war.

Nach der Vorausbildung in Hammelburg landete er nach sechs Stunden Flug im 4.800 Kilometer entfernten Einsatzgebiet. Neben der Ausbildung der malischen Armee hatte das Kontingent unter Eigensicherung, die Versorgung und den Transport von Personal zum Flughafen sicher zu stellen. Zu kämpfen hatte dabei das Personal mit dem Klima, das überwiegend feucht-heiß im Süden und trocken in der Wüste im Norden ist und von einer feuchtwarmen Regenzeit unterbrochen wird. Mit vielen Bildern zeigte er einen interessanten Vortrag, ging dabei immer wieder auf die Kultur des Landes, den Einsatzauftrag der Soldaten und deren Lagerleben ein.

Die auszubildenden Soldaten waren im malischen Camp mit Holzgewehren ausgerüstet und lebten einen variablen Tagesablauf, der die ernste Absicht der Ausbildung erschwerte. Ausgestattet mit bester Ausrüstung hatten es die Ausbilder schwer, den wenig motivierten Einheimischen die militärisch notwendigen Grundbegriffe beizubringen. So mancher Dienstgrad verzweifelte an der Konzentration und dem fehlenden Willen der Teilnehmer, so Eichner. Abschließend freute er sich, dass alle Soldaten wieder gesund nach Hause gekommen sind. Er bedauerte jedoch, dass die gut gemachte Arbeit an den Umständen, der Lebenseinstellung und Mentalität mehrfach scheiterte. Bürgermeister Walter Schauer dankte für die ausführlichen Informationen. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...