/** */
Anzeige
Anzeige
Sollte Straftat verschleiert werden? Unfallfahrzeug brennt aus

Sollte Straftat verschleiert werden? Unfallfahrzeug brennt aus

2 Minuten Lesezeit (381 Worte)

Bild:(c) Alexander Auer. -  Maxhütte-Haidhof. Gegen 1.30 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag alarmierte eine Anwohnerin im Ortsteil Maxhütte, Landkreis Schwandorf, die Feuerwehr und die Polizei mit der Meldung "Explosion eines PKWs bei Degelhof". Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde daraufhin zu der gemeldeten Örtlichkeit alarmiert.

Anzeige

 

Vor Ort konnte ein Opel in Vollbrand neben einem Schotterweg parallel zur Bahnstrecke zwischen Ibenthann und Stadlhof vorgefunden werden. Die Freiwilligen Feuerwehrkräfte aus Maxhütte-Winkerling, Leonberg und Meßnerskreith konnten das Fahrzeug mithilfe von Schaum und Wasser schnell ablöschen und eine Ausbreitung der Flammen auf das Maisfeld, in welchem das brennende Auto stand, verhindern.

Bei der Unfallaufnahme der Polizei Burglengenfeld stellte sich heraus, dass wohl vor dem Brand ein Unfall mit dem Fahrzeug nur wenige hundert Meter früher in einer Bahnunterführung geschehen sein musste. Nach ersten Ermittlungen der Polizeikräfte kollidierte der Opel wohl zuvor mit der Mauer der Bahnunterführung zwischen Stadlhof und Leonberg. Das Auto wurde hier wohl an der rechten Fahrzeugseite stark beschädigt und anschließend in Richtung des Feldes gefahren.

Aufgrund einiger Fahrzeugteile an der Unterführung konnte der Zusammenhang der Unfallstelle und des brennenden Autos zweifelsfrei festgestellt werden. Ebenfalls konnten die Polizeibeamten bei der Brandstelle feststellen, dass weder Kennzeichen an dem ausgebrannten Opel vorhanden waren noch der Fahrer vor Ort aufgefunden werden konnte. 

Die Ermittlungen der Polizei beziehen sich nun in erster Linie darauf, wem das Fahrzeug gehört, wie es in das Feld kam und wie das Feuer ausbrach. Ob das Auto eventuell gestohlen wurde, nicht zugelassen war, der Fahrer womöglich minderjährig oder gar betrunken, ohne Führerschein gefahren sein könnte und nach dem Unfall flüchten wollte oder mit Hilfe des Feuers Spuren verwischen wollte, könne man aktuell nur mutmaßen. Der ausgebrannte Opel wurde jedenfalls von der Polizei Burglengenfeld sichergestellt. 
 
Ein Bergeunternehmen musste anrücken, um das ausgebrannte Wrack aus dem Maisfeld zu heben und anschließend abzuschleppen. Ebenso muss nun auch geprüft werden, ob Betriebsmittel in das Erdreich eingedrungen sind und hier Boden abgetragen werden muss. Wie hoch der entstandene Flurschaden ist, ist aktuell noch unklar. An dem Opel, schätz die Polizei, dürfte ein Sachschaden in einem hohen vierstelligen Eurobereich enttanden sein. Ob auch die Bahnunterführung bei der Kollision Schaden genommen hat, werde bei Tageslicht nochmals genauer untersucht. 
 
Zeugen, die zu dem Hergang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burglengenfeld zu melden. 
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...