// */
Anzeige
Anzeige
Sonderausstellung: "Gertraud Naber - Tanz ... für das Leben eine Sprache finden"

Sonderausstellung: "Gertraud Naber - Tanz ... für das Leben eine Sprache finden"

2 Minuten Lesezeit (313 Worte)

Museum im Schmidt-Haus Nabburg

Gertraud Naber – Tanz: „… für das Leben eine Sprache finden“

Sonderausstellung vom 29. September – 26. November 2017

Anzeige

In ihrer derzeitigen Schaffensperiode lässt sich die Künstlerin Gertraud Naber durch ihre Mitmenschen inspirieren, spürt deren Stimmungen, Zuständen und Eigenschaften nach. In der Sonderausstellung „Tanz: „… für das Leben eine Sprache finden“, die am 27. September im Schmidt-Haus eröffnet wird, präsentiert sie großformatige Interpretationen einer weiteren menschlichen Ausdrucksform: den Bewegungen im Allgemeinen, die des Tanzes im Besonderen.

In Amberg geboren verbrachte Gertraud Naber ihre Kindheit in Unteraich bei Nabburg. Nach der Schulzeit studierte sie Wirtschaftswissenschaften und Erdkunde und war im Anschluss mehrere Jahrzehnte als Lehrerin an der Realschule in Lohr am Main tätig. In dieser Zeit entschied sie sich bereits zu berufsbegleitenden Studien in verschiedenen Kunstrichtungen und lehrte daraufhin auch im Fach „Kunsterziehung“.

Ab 1990 ließ sie sich u.a. an der Kunstakademie Bad Reichenhall bei Oskar Koller, an der europäischen Kunstakademie in Trier bei Joe Allen und im Atelier Stephan Geisler in Bochum malerisch ausbilden. Seit 2014 arbeitet sie in ihrem eigenen Atelier und hat ihre Bilder bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt.

An ihrem aktuellen Thema fasziniert Gertraud Naber die Mischung aus getanzter Sprache, Gesang und Musik, wie sie das moderne Tanztheater verkörpert, insbesondere die Choreografien von Pina Bausch, die die 2009 verstorbene künstlerische Leiterin des inzwischen nach ihr benannten Wuppertaler Tanztheaters weltberühmt machten. Aus Stücken wie „Le sacre du printemps“, „Fensterputzer“, „Iphigenie auf Tauris“ oder „Agua“ zieht Gertraud Naber die Anregungen für ihre ausdrucksstarken Bilder in Acryl und Mischtechnik, bringt die Farbe mal spontan gestisch, dann wieder ausgeglichen gleichmäßig auf die Malfläche, legt die Arbeiten mal vielschichtig oder auch skizzenhaft an.

Die Ausstellung „Gertraud Naber – Tanz: …‘für das Leben eine Sprache finden‘“ ist vom 29. September bis 26. November jeweils Freitag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Infos unter Telefon (09433) 20 46 39.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...