Sparkassen Triathlon in Kallmünz

Sparkassen Triathlon in Kallmünz

2 Minuten Lesezeit (345 Worte)

Der älteste Triathlon der Oberpfalz, am 11. Juni, in Kallmünz, lockt in diesem Jahr zum 32. Mal Athleten zum Dreikampf an die Naab. Alle 500 Startplätze sind vergeben.

Die Sparkasse Regensburg übernimmt wieder das Namenssponsoring. „Seit 2008 unterstützen wir diesen sportlichen Klassiker, der längst fester Bestandteil im Kalender der regionalen und überregionalen Triathlonszene ist“, so stellvertretender Vorstand Dr. Rudolf Gingele. Er hat kürzlich mit Robert Frankl vom Veranstalter ATSV Kallmünz den Sponsoringvertrag unterschrieben. „Ohne einen verlässlichen Partner wie die Sparkasse Regensburg wäre eine solche Großveranstaltung gar nicht durchführbar“, freute sich Robert Frankl auf die weitere Zusammenarbeit. „Erfolgreiche und glaubwürdige Veranstaltungen, die Menschen unserer Region mit großem Einsatz und viel Herzblut möglich machen, kommen uns allen zugute“, sagte Dr. Rudolf Gingele. Zugleich verwies der Vorstand darauf, dass die Beteiligung der Sparkasse am Triathlon weit über das Finanzielle hinausgehe. Auch Sparkassen-Mitarbeiter sind dabei. Zum Einen werden sie sich mit vollem körperlichem Einsatz dem Wettkampf zu Wasser, auf dem Fahrrad und beim Laufen stellen.

Unter den Teilnehmern des Staffelwettbewerbs ist auch ein Team der Filiale Kallmünz. Filialleiter Marc Busch übernimmt die Schwimmstrecke, Robert Fischer schwingt sich anschließend aufs Rad und Matthias Märtz schnürt die Laufschuhe. In der Jedermann-Distanz geht Erwin Gigl aus der Sparkassenzentrale an den Start. Natürlich haben sich auch wieder namhafte Größen aus der Triathlonszene angemeldet. Neben den Profis Sebastian Neef und Roman Deisenhofer sind Matthias Ewender und Julian Friedrich vom SC 53 Landshut mit am Start. Sie bauen, wie alle anderen Sportler, auf das Anfeuern durch viele sportbegeisterte Fans, die hoffentlich wieder zahlreich erscheinen. „Wir legen alles daran, dass den Beteiligten, Zuschauern und Sportlern wieder ein sehr attraktives Programm und eine gute Organisation geboten wird“, betonte Robert Frankl.

Die Planungen für den 32. „Kallmünzer Sparkassen-Triathlon“ laufen seit Anfang des Jahres. Am Triathlon-Tag selbst werden rund 200 Personen vom austragenden Verein vor Ort sein, die sich ausschließlich um den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung und die Athleten kümmern. Sie werden unterstützt von Mitarbeitern der Sparkasse. Der „Kallmünzer Sparkassen-Triathlon“ ist eines von 50 Helfer-Wochen-Projekten, bei denen sich die Belegschaft der Sparkasse an drei Wochenenden im Juni ehrenamtlich engagiert.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige