/** */
Anzeige
Anzeige
Carolin-2

SPD bestimmt Dr. Carolin Wagner zur Direktkandidatin für den Wahlkreis Regensburg

2 Minuten Lesezeit (454 Worte)
Regensburg/Lappersdorf. 41 Delegierte nahmen am Samstag an der SPD-Bundeswahlkreiskonferenz Regensburg teil, die wegen der Corona-Pandemie als Hybrid-Veranstaltung, einer Mischung aus Präsenz und digital, durchgeführt wurde. Die meisten nutzen die Möglichkeit, sich online zur Konferenz zuzuschalten, etwa 14 Personen kamen ins Aurelium, um die Übertragung live zu verfolgen. 

Als Kandidatin für die Bundestagswahl hatte der Unterbezirksvorstand bereits im Herbst Dr. Carolin Wagner einstimmig vorgeschlagen – mit 90 % wurde die 38-Jährige aus Lappersdorf nun zur SPD-Kandidatin für den Bundeswahlkreis 233 Regensburg gewählt.

In seiner Begrüßungsrede verwies SPD-Bezirksvorsitzender Franz Schindler auf die Erfolge der SPD in der auch von ihm ungeliebten großen Koalition. Und das trotz dieser schwierigen Zeit. „Wir haben die Grundrente eingeführt und wir haben bei der Abschaffung des Solis dafür gesorgt, dass er für die reichsten 10 Prozent bestehen bleibt. Das ist gerechte Politik, wie sie die SPD verfolgt", so Schindler. "Auch sind wir die einzige Partei, die schon immer gegen „Rechts" war."

 Da ebenfalls am Samstag der Schwandorfer Altlandrat Hans Schuierer seinen 90. Geburtstag feierte, verband Schindler seine Rede mit einem Glückwunschgruß. „Dein Widerstand gegen die WAA, deine bürgernahe Art, war damals für viele Menschen Anlass, SPD-Mitglied zu werden. Du warst der richtige Landrat zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Herzlichen Glückwunsch, lieber Hans".

Der Unterbezirksvorsitzende Sebastian Koch schlug anschließend Wagner als Bundestagskandidatin vor. „Sie ist eine überzeugte Kämpferin für soziale Gerechtigkeit, seit vielen Jahren engagiert sie sich in der SPD und hat sich bis in die Landesspitze hinein einen Namen gemacht", so Koch.

In ihrer Bewerbungsrede ging Wagner, die neben Franz Schindler der Oberpfalz-SPD vorsitzt, auf die Themen ein, die sie im Bundestagswahlkampf vorrangig verfolgen möchte. „Gute Arbeit, auch wenn Maschinen immer mehr Aufgaben übernehmen. Umverteilung durch gerechte Steuern, weil starke Schultern mehr tragen müssen als schwache. Und die Energiewende und den Klimaschutz endlich anpacken, denn wir haben keinen Planeten B", so Wagner. 

Neben einer 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich und einer Vermögens- und Robotersteuer nannte Wagner ein klimaneutrales Deutschland bis möglichst 2035 als Ziel. Hierfür müsse laut der SPD-Bundestagskandidatin massiv in den Schienenausbau investiert, ein Tempolimit auf Autobahnen, eine schärfere Düngemittelverordnung eingeführt und die Windenergie deutlich ausgebaut werden. 

Anschließend wurde die Abstimmung über die Online-Abstimmungsplattform votesUP durchgeführt, die 37 Ja-Stimmen, drei Nein-Stimmen und eine Enthaltung brachte. Im Nachgang zur Konferenz muss dieses Ergebnis von den Delegierten noch über eine Briefwahl rechtsverbindlich bestätigt werden.


„Eine starke Vorstellungsrede von einer starken Kandidatin", so die Regensburger Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, die als Delegierte ins Aurelium gekommen war. Auch die Landtagsabgeordnete Margit Wild, die die Konferenz digital verfolgte, gratulierte Wagner zu ihrer Wahl. „Sie ist eine tolle junge Frau, die engagiert für die Menschen kämpft und für eine gerechte Gesellschaft. Ich werde sie unterstützen, wo ich nur kann", so Wild.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2021
Nittenau. Am 15. Oktober endete die Campingsaison für TagestouristInnen. Beata Käsz blickt auf ihr erstes Jahr als Campingwartin zurück....
26. Oktober 2021
Nittenau. Schwimmmeister Andreas Hanka zog Bilanz zur Freibadsaison 2021. Von Seiten der Stadtverwaltung nahm Christian Schwandtner Stellung zum Nittenauer Wochenmarkt, der heuer seine Premiere hatte. Auch Zuschussanträge wurden abgehandelt sowie übe...
25. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den 37 Fällen, die wir am Freitag, 22. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 48. Am Samstag, 23. Oktober, wurden 38 und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Heute am Montag, 25. O...
25. Oktober 2021
Schwandorf/Landkreis. Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr meldete die MERO (Mitteleuropäische Rohölleitung) -Leitstelle in Vohburg- ein Leck im Abschnitt B 21 – der sich wiederum im östlichen Landkreis Schwandorf verläuft. Unverzüglich alarmiert die Integr...
25. Oktober 2021
Neunburg. Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Erheiterung statt, zu der 22 Mitglieder erschienen sind. Schützenmeister Michael Baumgärtner erinnerte mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitgliede...
24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...