E5C91972-BB55-4209-B408-DE14789B0CBA

Spektakulärer Unfall im Kreisverkehr

1 Minuten Lesezeit (248 Worte)

​Hahnbach. Der PI Sulzbach-Rosenberg wurde am Sonntagmorgen gegen 6.40 Uhr über die Integrierte Leitstelle in Amberg mitgeteilt, dass sich am Kreisverkehr ein verunfallter Pkw befinden soll. Der Unfallfahrer selbst sei aber nicht mehr vor Ort. Die eintreffende Streife konnte dann mehrere Fahrzeugteile auf der B14 sowie auf dem Kreisverkehr feststellen. 

​Der Pkw konnte im Graben neben der Reithalle aufgefunden werden, bestens getarnt durch Sträucher und Büsche. 

Der verunfallte Pkw überfuhr nach ersten Ermittlungen den Kreisverkehr in ortseinwärtige Richtung. Anschließend wurde er durch den Bordstein ausgehoben und in den Straßengraben befördert. Dabei durchschlug der Pkw einen ca. 10cm starken Baum und verbog ein Geländer. 

Der Fahrer konnte dann durch die Militärpolizei zu Hause angetroffen werden und wurde der ebenfalls eingesetzten Streife der PI Auerbach übergeben. Ein Vortest verlief positiv auf Alkohol mit einem Wert von knapp einem Promille. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus Sulzbach wurde er wieder an die MP übergeben. Ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt schon betrunken war oder sich der Alkoholwert aus einem sogenannten Nachtrunk ergab, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. 

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall nur leichtere Verletzungen obwohl sein Fahrzeug, ein neuer Honda mit einem Wert von ca. 22.000 Euro, nur noch Schrottwert hat. 

Erschreckend ist laut Polizei in diesem Zusammenhang eigentlich viel mehr die Tatsache, dass der Unfallzeitpunkt zwischen 3 und 4 Uhr nachts lag und eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern an der Unfallstelle vorbei gefahren sein musste, ohne sich Gedanken über die durchaus sichtbaren Autoteile gemacht zu haben. „Ob ein Schwerverletzter eine Überlebenschance gehabt hätte, bleibt dahingestellt.“


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige