Spende BBV an Johannes-Hospiz

Der Bayerische Bauernverband (BBV) veranstaltete Kaffeenachmittag zugunsten des Johannes-Hospizes.

In Kiefenholz ging es dieser Tage heiß her: Die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes backten köstliche Kuchen und Torten und verkauften diese auf der Adventsfeier der „Landfrauen“ - der Ertrag ging an das Johannes-Hospiz in Pentling.  Neben dem Kuchenverkauf wurde die Adventsfeier noch von einem Theaterstück der Kiefenholzener Kinder und zahlreichen Weihnachtsgeschichten umrahmt. 

„Wir möchten mit dieser Spende zeigen, für wie wichtig wir eine Einrichtung wie das Johannes-Hospiz empfinden,“ erklärt Christine Weinzierl, BBV Ortsbäuerin in Kiefenholz: „Es ermöglicht kranken und alten Menschen, unabhängig ihrer religiösen oder ethnischen Herkunft, das Leben in Würde zu verlassen.“

Die Spendenübergabe selbst  fand dann im Johannes-Hospiz statt. Christine Weinzierl und ihre Kolleginnen übergaben Sabine Sudler, Leiterin des Johannes-Hospizes, den Spendenscheck über stolze 550 Euro. 

„Wir sind sehr dankbar für diese großzügige Spende,“ berichtet Sudler: „Solche Veranstaltungen unterstützen uns nicht nur finanziell, sondern verstärken auch unseren Auftritt in der Öffentlichkeit – die Menschen erkennen immer mehr die Bedeutung eines regionalen Hospizes.