Anzeige
Spenden statt Geschenke

Spenden statt Geschenke

3 Minuten Lesezeit (519 Worte)

Doppeltes Jubiläum bringt 5.000 Euro für die Leukämiehilfe Ostbayern.

Für das Ehepaar Zitzmann war es ein Herzenswunsch: Wenn sie in diesem Jahr einen runden Geburtstag und Silberhochzeit feiern, so soll statt ihnen die Leukämiehilfe Ostbayern profitieren. Für das Patientenhaus erbaten sie sich von ihren rund 80 Gästen keine Geschenke, sondern Spenden. 3.800 Euro kamen bei den Festlichkeiten zusammen, die Thomas und Evi Zitzmann aus Cham noch um weitere 1.200 Euro aufstockten. Gemeinsam übergaben sie nun einen Spendenscheck an Professor Dr. Reinhard Andreesen. 

„Man kann wirklich froh sein, wenn man gesund ist und es einem gut geht. Uns war es daher ein Anliegen, dass es Menschen, die gerade eine schwere Krankheit durchstehen müssen, auch ein bisschen besser geht“, sind sich Evi und Thomas Zitzmann einig. 

„Ich bin mir sicher, dass die Patienten und ihre Familien, die das Patientenhaus nutzen werden, den Einsatz unserer Spender zu schätzen wissen. Wir freuen uns daher sehr, dass es Menschen wie das Ehepaar Zitzmann gibt, die andere Menschen durch ihre Spende unterstützen“, bedankte sich Professor Dr. Andreesen bei der Spendenübergabe.  

Das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern

Eine Krebserkrankung ändert das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen schlagartig. Umso wichtiger ist es, dass die Patienten in der schweren Zeit der stationären Therapie Familie und Freunde in ihrer Nähe haben können. Das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern wird dies künftig leichter ermöglichen. Im Oktober 2016 wurde der Grundstein für das Haus auf dem Gelände des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) gelegt. Ab Frühjahr 2018 soll das Haus bezugsfertig sein und bietet 18 Wohneinheiten.  

Spendenkonto Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern 

IBAN: DE25 7505 0000 0780 0170 00 Sparkasse Regensburg
BIC: BYLADEM1RBG

Verwendungszweck: Patientenhaus

 

Die Leukämiehilfe Ostbayern

Die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, dort unbürokratisch und direkt zu helfen, wo Patienten Begleitung und Unterstützung brauchen und diese durch die derzeitigen medizinischen Einrichtungen und Kostenträger noch nicht gegeben ist. In den 16 Jahren ihres Bestehens sammelte die Leukämiehilfe Ostbayern bereits mehr als 1,8 Millionen Euro und unterstützt in Niederbayern und der Oberpfalz Projekte, unter anderem in der Palliativmedizin, in der psychoonkologischen Betreuung und durch kunsttherapeutische Angebote. Für das Projekt Patientenhaus akquirierte der Verein bisher 1,5 Millionen Euro. 

Kontakt 

Leukämiehilfe Ostbayern e.V.

c/o Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

 

Prof. Dr. Reinhard Andreesen

Vorsitzender

Tel: 0941 944-5340

Fax: 0941 944-5342

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

 

 

 

 

 

Anita Fürst

Tel: 0941 944-4221

Fax: 0941 944-4488

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
14. Oktober 2021
Pfreimd/Maxhütte-Haidhof. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner wurde mit überwältigender Mehrheit als Verbandsspitze wiedergewählt. Kürzlich fand der Oberpfälzer Schützentag in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof statt. Auf...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt