Sportliche Cowboys und Indianer

Sportliche Cowboys und Indianer

1 Minuten Lesezeit (203 Worte)

Süssenbach. Das Motto des Sportlerballs am Samstagabend in Süssenbach war „Wilder Westen“ - und dementsprechend viele Indianer, Cowboys und Saloongirls waren im Gasthaus Jäger zu finden.

Die drei Vorstände der ausrichtenden Vereine, Andrea Bruckmüller vom SSV Roßbach/Wald, Alois Weber vom FC Wald/Süssenbach und Christian Graßl vom SV Süssenbach frusten sich, die zahlreichen Gäste begrüßen zu dürfen. Ein besonderer Gruß ging an 3. Bürgermeisterin Karin Hirschberger, die Vorstandschaften der drei Vereine sowie die Vereinsabordnungen mit ihrem Vorständen und Kommandanten. 

Die Organisatoren dankten der Familie Jäger und wünschten den Gästen viele vergnügliche Stunden. Die Band „D’Zechpreller“ sorgten für gute Stimmung und eine gefüllte Tanzfläche, für das Essen war der Partyservice Eder aus Mainsbauern zuständig.

Bei der Maskenprämierung tummelten sich neben zahlreichen Indianern und Cowboys auch viele andere bunte Kostüme auf der  Tanzfläche. Die vorderen Plätze belegten drei Indianerstämme. Der 3. Platz ging an Indianer mit Lagerfeuer.

Da sich die Jury nicht entscheiden konnte, gab es zwei 1. Plätze: den „Stamm der Jugend“ mit eigenem Marterpfahl und das türkisfarbene Yakari-Volk mit Tipi, Salondame und Aasgeier.

Bei der Einlage wurde dann der Wilde Westen nach Süssenbach geholt. Nach einer Saloonszene kam der Sheriff zum Einsatz. Es folgte eine neue Interpretation der „Glocken von Rom“ mit den Hot Banditosund der beeindruckenden Sängerin Mickey Wally. Dann heizten die Walder Saloongirls ein und beim großen Finale traten dann alle Mitwirkenden gemeinsam auf. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige