Kneippverein_Wackersdorf_1 Günther Pronath (Fünfter von rechts) führt ab sofort einen der größten Kneippvereine Bayerns. Bild: © Hans-Peter Weiß

Stabwechsel beim Kneippverein

2 Minuten Lesezeit (447 Worte)

Wackersdorf. Über zwei Jahrzehnte nach seiner Gründung legte der Vorsitzende des Kneippvereins, Manfred Rittler, sein Amt in jüngere Hände. Der neu gewählte Vorsitzende Günther Pronath überreichte seinem Vorgänger eine Urkunde über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.


Schon seit fast zwei Jahren hatte die stellvertretende Vorsitzende des Kneippvereins, Viktoria Pronath, kommissarisch den Vorsitz übernommen, da Manfred Rittler aus gesundheitlichen Gründen das Tagesgeschäft an seine Stellvertreterin übertrug. „Im vergangenen Jahr konnte wegen Corona keine Jahresversammlung stattfinden", erklärte die Sprecherin.

Einen Rückblick über die Veranstaltungen des Jahres 2019 und der sehr begrenzten Aktivitäten des Jahres 2020 gab Schriftführer Günther Pronath. Als 2019 die Welt noch in Ordnung war, wurden Qi Gong, Yoga und Yin-Yoga-Kurse angeboten. „Fester Bestandteil war und ist das Walking", so der Redner. Anlässlich des 20jährigen Bestehens gab es auch eine Festveranstaltung und bei der Landeshauptversammlung im Memmingen wurde Manfred Rittler mit der Goldenen Verbandsnadel ausgezeichnet. 2020 beschränkten sich die Aktivitäten auf Walking, Kneippen und einige Online-Kurse. „Mit 23 Mitgliedschaftskündigungen haben wir das Corona-Jahr relativ gut überstanden", zeigte sich Pronath positiv für die Zukunft gestimmt.

Höhepunkt des Abends waren die turnusmäßigen Neuwahlen. Die 32 stimmberechtigten Mitglieder wählten Günther Pronath einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Als Stellvertreter steht im Anton Eiselbrecher zur Seite. Die Kassengeschäfte führt Christl Feldmeier und zur Schriftführerin wurde Sonja Braunisch gewählt. Als Beisitzer fungieren Viktoria Pronath, Christine Schmid, Brigitte Suckert, Claudia Schwarz, Elisabeth Zenger und Angela Dobler.

In einem Grußwort zeigte sich der stellvertretende Bürgermeister Thomas Neidl nicht Bange vor einem Re-Start, da die Philosophie des Vereins stimmt. Neidl würdigte Manfred Rittler als Vater des Erfolgs und sprach seinen Dank für die aktive und tolle Führung aus. Die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden Manfred Rittler stand als nächster Tagesordnungspunkt an. In seiner Laudatio sprach Günther Pronath aus Zeitgründen nur einige seiner vielen Verdienste an. „Seine beste Idee war die Gründung des Kneippvereins im November 1999, den er über 20 Jahre lang führte. Mit seinen über 400 Mitgliedern steht der Verein stabil auf den fünf Säulen der Kneipp-Bewegung. Pronath sprach den Bau der Kneippanlage (2005), die Gesundheitswoche mit Ausstellung, die Bäderfahrten, den Bau der Natur-Kneippanlage (2011) und die Organisation zahlreicher Vorträge und Veranstaltungen an. „Manfred Rittler ist zum Pfarrer Kneipp von Wackersdorf geworden", betonte der neue Vorsitzende und überreichte seinem Vorgänger eine Urkunde, in der er zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

In seinen Dankesworten erinnerte Manfred Rittler an den Auslöser den Verein zu gründen, als er einmal auf Kur weilte. „Oft wurde er als Wasserdatscher belächelt, aber mit Überzeugungskraft und Kontaktpflege war er immer mit Leib und Seele dabei", sagte der frisch ernannte Ehrenvorsitzende.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Für seine Verdienste um den Kneippverein wurde Manfred Rittler (rechts) zum Ehrenvorsitzenden ernannt.         Bild: © Hans-Peter Weiß

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige