5E7090E4-F56F-4B51-81BE-472882DAEAB2 Foto: Thomas Graml, Stadt Amberg

Stadt Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach mit gemeinsamem Corona-Testzentrum

1 Minuten Lesezeit (264 Worte)

​Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach gab es mit Stand 31.03.2020 insgesamt 83 bestätigte Corona-Fälle, elf mehr als am Tag davor. Jetzt nimmt auch das gemeinsame Corona-Testzentrum des Landkreises Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg im Amberger Congress Centrum (ACC) seinen Betrieb auf.

WICHTIG: Getestet werden im ACC aber nur Menschen mit Krankheitssymptomen und einer entsprechenden Überweisung von einem niedergelassenen Arzt oder der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB).

Menschen, die aus dem eigenen Antrieb heraus und ohne ärztliche Überweisung beim Testzentrum erscheinen, werden nicht berücksichtigt, von ihnen wird auch kein Rachenabstrich gemacht.

Die Vorgehensweise sieht folgendermaßen aus:

(1) Menschen, die befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, sollen zunächst wie gehabt ihren Hausarzt oder bei der KVB-Hotline (116 117) anrufen.

(2) Diese Mediziner entscheiden nach dem Beratungsgespräch am Telefon, ob die Person getestet werden soll oder nicht.

(3) Soll ein Test stattfinden, erfolgt die Überweisung an das Testzentrum. Die Bescheinigung sowie die Telefonnummer des Patienten werden dann vom Arzt an eine Terminkoordinierungsstelle übermittelt.

(4) Ein Mitarbeiter dieser Stelle ruft die betroffene Person an und vereinbart mit ihr einen Termin für die Untersuchung im ACC.

(5) Zu dieser Untersuchung müssen die Patienten unbedingt ihre Krankenkassenkarte mitbringen.

(6) Die Abrechnung erfolgt über die jeweilige Krankenkasse.

(7) Die Testergebnisse werden den Patienten nach ein paar Tagen durch den Hausarzt oder die Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns mitgeteilt.

„Es ist die richtige Entscheidung in dieser schwierigen Phase die Kräfte zu bündeln und zusammen für die Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und dem Landkreis ein gemeinsames Testzentrum aufzubauen", bekräftigen heute Landrat Richard Reisinger und Oberbürgermeister Michael Cerny unisono. (Auszug aus der Pressemitteilung der Stadt Amberg)


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige