Anzeige
Stadtbus_Fahrplan-neu-2019-4 Bürgermeister Thomas Gesche und Ordnungsamtsleiter Wolfgang Weiß stellten den neuen Fahrplan von Stadt- und Umlandbus vor. Foto: Regina Lorenz

Stadt-Umland-Bus ab Januar mit neuem Fahrplan

2 Minuten Lesezeit (377 Worte)
Empfohlen 

Zum Start ins neue Jahr optimiert die Stadt Burglengenfeld den Fahrplan ihrer Stadt- und Umlandbuslinien, „um ihn noch besser auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger zuzuschneiden", sagt Bürgermeister Thomas Gesche. Der neue Fahrplan tritt am 2. Januar 2019 in Kraft – mit neuen Haltestellen und zum Teil geänderten Abfahrtszeiten. Stadt- und Umlandbus werden konstant gut angenommen, erklärt Ordnungsamtsleiter Wolfgang Weiß, im Rathaus zuständig für die Betreuung der Stadt- und Umlandbuslinien. Die Fahrer sind Johann Philipp, Johann Zwicknagl, Alexandra Kerner, Norbert Bruckmann, Helmut Jannke; Monika Schaller kümmert sich um die Fahrpläne und die Diensteinteilung.

„Stadt- und Umlandbus sind ein wichtiger Beitrag zur Mobilität gerade unserer älteren Bürgerinnen und Bürger, die kein eigenes Auto besitzen", sagt Bürgermeister Thomas Gesche. Man bemühe sich konsequent, diesen Service zu verbessern. Der neue Fahrplan gilt ab dem 2. Januar 2019 – mit neuen Haltestellen und zum Teil geänderten Abfahrtszeiten. Was ist neu? Die Umlandbuslinie am Mittwoch fährt jetzt auch die Ortschaften See und Mossendorf an. Zudem wurden die Abfahrtszeiten der beiden Umlandbuslinien auf Wunsch der Fahrgäste angepasst. Der Stadtbus steuert das Wohlfühlbad Bulmare nun zweimal an, die Haltestelle in der Brunnmühlstraße wird verlegt. Ganz neu geschaffen wurde eine Haltestelle in der Carl-Maria-von-Weber-Straße. Die Neuerungen gehen zurück auf Anregungen aus der Bevölkerung und von den Stadtbusfahrern, so Wolfgang Weiß.

Der neue Fahrplan liegt im Bürgerbüro im Rathaus aus, wird in Stadt- und Umlandbus an die Fahrgäste verteilt. Im Internet ist der Fahrplan abrufbar unter http://www.burglengenfeld.de/leben-in-burglengenfeld/stadtbus/


Anzeige

Hintergrund:

Arzttermine, Einkaufen, ein Kaffeekränzchen in der Stadt, ein Besuch bei Bekannten oder die Grabpflege auf dem Friedhof: Stadt- und Umlandbus decken das ganze Stadtgebiet ab und erreichen die Asklepios Klinik, das Bulmare und insbesondere alle Einkaufsmärkte. Die Kleinbusse haben Einstiegshilfen, Haltegriffe und Platz im Kofferraum für Rollatoren. Hinzu kommt die eigene Friedhoflinie – ein spezieller Service, für alle, die kein eigenes Fahrzeug haben, die nicht mehr selbst fahren möchten – aber dennoch die Pflege der Gräber von Angehörigen oder Bekannten auf dem Friedhof gerne selbst erledigen möchten: Jeden Donnerstag fährt ab 14:15 Uhr die Friedhoflinie durch das Stadtgebiet. Ab 15.15 Uhr ist Rückfahrt vom Friedhof.

Fahrkarten & Preise:

Die Fahrpreise:

Stadtbus:

Einzelfahrkarte: 1,00 Euro

6er-Fahrkarte: 5,00 Euro

Monatsfahrkarte: 10,00 Euro

Umlandlinie:

Einzelfahrkarte 1,00 Euro

Die Fahrkarten sind erhältlich im Bürgerbüro im Rathaus und direkt bei den Fahrern

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt