Neumarkt_djd_Birgit-Gehrmann Das markante spätgotische Rathaus verbindet den Oberen und den Unteren Markt. Foto: djd/Neumarkt i.d.OPf./Birgit Gehrmann

Stadterlebnis mit höfischem Glanz und süffigem Bier

2 Minuten Lesezeit (346 Worte)

(djd). Lust auf einen abwechslungsreichen Kurzurlaub? Dafür muss es weder in die Ferne noch in die Großstadt gehen. Unsere Heimat bietet eine Reihe attraktiver Kleinstädte mit tollen Freizeitmöglichkeiten.

Eine davon ist Neumarkt in der Oberpfalz. Umgeben von den markanten Zeugenbergen und den lieblichen Tälern im Bayerischen Jura hält das Städtchen für Wander- und Radfans jede Menge Tourenmöglichkeiten bereit. Vor allem beeindruckt die ehemalige Residenzstadt aber mit zahlreichen historischen Bauschätzen und Kulturangeboten, mit attraktiven Läden und einer vielfältigen Gastronomieszene.


Shopping-Spaß und Edelkarossen

Bunte Bürgerhäuser mit kunstvoll verzierten Giebeln, das historische Rathaus und daneben das ehrwürdige Münster St. Johannes: Ein Bummel über den Oberen und Unteren Markt hält einige Highlights für Gäste bereit und führt sie zum schönsten Platz der Stadt - den Residenzplatz mit Pfalzgrafenschloss, Hofkirche, Historischem Reitstadel und Krümperstallung. Das Schloss, in dem heute das Amtsgericht untergebracht ist, erinnert an die prunkvollen Zeiten höfischen Lebens und der imposante Reitstadel verzaubert als Neumarkts Musentempel mit glanzvollen Musikereignissen. In der Bräugasse können Besucher mit dem 1430 erbauten Schreiberhaus das älteste Bürgerhaus der Stadt bestaunen, bevor nach einer kleinen Pause in einem der vielen Cafés oder Biergärten eine Shoppingtour lockt. In der lebendigen Altstadt finden sich etliche kleine und größere Geschäfte, noch mehr Auswahl bietet das fast großstädtisch wirkende Einkaufszentrum „Neuer Markt". Weitere Kultur- und Freizeittipps gibt es unter www.tourismus-neumarkt.de. Wer etwa Lust auf einen Museumsbesuch hat, kann beispielsweise im Museum für historische Maybach-Fahrzeuge historische Luxuskarossen bestaunen oder das 1. Bayerische Metzgerei- und Weißwurstmuseum kennenlernen.

Panoramablick von der Burgruine Wolfstein

Am nächsten Tag kann eine Tour zur Burgruine Wolfstein auf dem Programm stehen. Neumarkts ältestes Wahrzeichen bietet einen herrlichen Panoramablick über die Stadt. Oder wie wäre es mit einem Spaziergang entlang des Ludwig-Donau-Main-Kanals oder im Landesgartenschau-Park? Die Gelassenheitswege laden dort dazu ein, die Natur in Verbindung mit meditativen Übungen zu erleben. Wer längere Wandertouren unternehmen will, kann auf der Zeugenbergrunde oder dem Jurasteig die herrlichen Landschaften rund um Neumarkt entdecken. Zwischen den Aktivitäten heißt es: Kulinarisches genießen - ob Schweinsbraten oder „Juradistl-Lamm", eine leichte regionale Küche oder Vegetarisches. Dank vier Brauereien in der Stadt werden dazu süffige Bierspezialitäten gereicht.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige