/** */
Anzeige
Anzeige
Stadtfhrungen-neu Der Leiter des Tourismusbüros, Johannes Lohrer, OB Andreas Feller und Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld (von links) stellten den neuen Flyer für die thematischen Stadtführungen vor. (c) by Rudolf Hirsch

Thematische Stadtführungen in Schwandorf

3 Minuten Lesezeit (615 Worte)

Schwandorf. „Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Weihnachten?" fragt Johannes Lohrer und hat einen Vorschlag:. „Wie wäre es mit einem Gutschein für eine thematische Stadtführung". Früher als sonst brachte der Leiter des städtischen Tourismusbüros deshalb die Broschüre 2019 heraus. Bei der Präsentation im Rathaus stellte er neben Bewährtem auch Neues vor.
Erstmals im Angebot ist die Wanderung auf dem Oberpfälzer Jakobsweg nach Naabsiegenhofen. Dort erwartet Rita Mulzer auf ihrem „Heidelbeerhof" die Gäste mit einem Begrüßungsgetränk und lädt sie zu einer „beerigen Erlebnisführung" ein.


Anzeige

Im Hofcafe können sich die Wanderer anschließend mit Kaffee und Kuchen für den Rückweg stärken. Die Wanderung dauert vier Stunden, kostet einschließlich Bewirtung und Führung 15 Euro und wird am 09. Juni und am 11. August 2019 angeboten.

Ein Geheimtipp für Kindergeburtstage sind die Detektivführungen geworden. Für einen Gruppenpreis von 60 Euro machen sich zwei Gästeführer mit den Kindern auf die „Spurensuche durch Schwandorfs Vergangenheit". Die kleinen Detektive müssen Geheimschriften entziffern, knifflige Rätsel lösen und mit Experimenten mysteriösen Geheimnissen auf die Spur kommen. 

Im Rahmen des Ferienprogramms bietet das Tourismusbüro zusätzlich kostenlos an vier Terminen eine Kinderstadtführung an. In spielerischer Form erleben die Teilnehmer eine Zeitreise durch Schwandorfs Vergangenheit. Die Begleiter klären die Kinder auf: Warum wurde der Blasturm gebaut? Warum hat der Kirchturm von St. Jakob zwei Uhren? In welchem Haus am Marktplatz steckt eine Kanonenkugel? Die Kinder erfahren etwas über das Türmerwesen und die Nutzung der Felsenkeller.
Neu ist ab kommendem Jahr auch die Zusammenarbeit von Stadt und Oberpfälzer Waldverein. „Wenn wir Führungen im Blasturm anbieten, ist auch das Türmerhaus des OWV besetzt", kündigt Johannes Lohrer an. „Die kulinarischen Stadtführungen bleiben der Renner", erklärt der Leiter des Tourismusbüros. Er bietet den „Genuss für alle Sinne" im kommenden Jahr gleich 16 Mal an. Für 39 Euro bekommen die Teilnehmer ein Vier-Gänge-Menü in vier verschiedenen Restaurants, verbunden mit einem fünfstündigen „Verdauungsspaziergang" durch die Stadt.
„Historisches und Kulinarisches rund um den Fisch" bietet eine Führung mit Schauspieleinlagen der Theaterbühne. Von Bierpanschern, Bierkiesern und Raufbolden erzählen die Gästeführer, wenn sie an die Geschichte der Schwandorfer Wirtshauskultur erinnern. Hinter dem Titel „Tatort Schwandorf – Henker, Gauner, Besenstil" verbergen sich schaurige Geschichten aus längst vergangenen Tagen. Mit Schauspielern der Theaterbühne tauchen die Teilnehmer ein in die düstere Vergangenheit des Mittelalters und folgen den Spuren der Hexen und Henker.
Weiter im Angebot sind die Besichtigungen der Kreuzbergkirche, naturkundliche Wanderungen durch das Weihergebiet und die Themenführungen „Verliebt in Schwandorf", „Schwandorf bei Nacht" und eine geführte Wanderung um den Weinberg unter dem Titel „Von Wein, Wasser und Erde". Über den Holzberg gelangen die Teilnehmer zum „Schwammerling" und genießen von dort aus den Blick auf die Stadt. Neun Termine sind für die „klassische Stadtführung vorgesehen. Sie startet vor dem Tourismusbüro und führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zur Spitalkirche und zur Stadtmauergasse, zum Blasturm und in die Felsenkeller.
Das Tourismusbüro kann auf 25 Gästeführer zurückgreifen, die in diesem Jahr bisher 185 Führungen geleitet haben. Die Leiterin des Kulturamtes, Susanne Lehnfeld, geht davon aus, „dass wir das Ergebnis des letzten Jahres toppen werden". 2017 zählte sie bei den Themenführungen insgesamt 3600 Besucher. 

Die neue Broschüre liegt bereits in allen öffentlichen Gebäuden auf. Auch auf der Homepage der Stadt www.schwandorf.de befindet sich die Übersicht mit den einzelnen Terminen. Anmeldungen nimmt das Tourismusbüro per Telefon (09431/45550), E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder persönlich entgegen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...