Stadtkapellen-Jugend: Schnupperstunde und Serenade

Seit drei Jahren besteht die Jugendgruppe der Stadtkapelle Nittenau nun schon. Insgesamt 15 Jugendliche treffen sich mittlerweile jeden Freitag, um gemeinsam zu musizieren. Jugendleiterin Elke Zankl sowie die musikalischen Leiter Regina Schuhbauer und Matthias Weishäupl sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt der Nachwuchsmusiker. Dieses Jahr lädt die Jugendgruppe am Freitag, den 29. Juli 2016, zum dreijährigen Bestehen erstmals zu einer Sommerserenade ins Pfarrheim in Nittenau ein. Für dieses erste größere Konzert proben die Nachwuchsmusiker bereits fleißig. Es wird eine bunte musikalische Mischung aus fetzigen Märschen, Rock Medleys und wunderschönen Balladen.

 

Da auch in einer Jugendgruppe der musikalische Nachwuchs nie ausgehen darf, veranstaltet die Stadtkapelle Nittenau am Freitag, den 24. Juni 2016 von 17:00-18:00 Uhr eine Schnupperstunde in ihrem Probenlokal im alten Gymnasium, Fischbacher Straße 45 (1. Stock). Es werden insbesondere die Instrumente Tuba, Tenorhorn und Posaune vorgestellt, da im sogenannten „tiefen Blech“ Verstärkung benötigt wird. Die Schnupperstunde richtet sich an Interessenten jeder Altersklasse. „Die musikalische Jugend ist die einzige Jugend, die keine Altersgrenze nach oben kennt“, so Schuhbauer. Zusätzlich können Interessenten jederzeit am Freitag zwischen 18-19:30 Uhr zur Probe der Nachwuchsmusiker ins Probenlokal kommen.