Anzeige
7199668A-DE8E-4946-A776-4DCCC55B5CC4 Julia Krebs, Oliver Groth, Stefan Schmidt, Dr. Merten Niebelschütz, Maria Scharfenberg. Foto: Maria Simon

Stefan Schmidt ist Direktkandidat der Grünen im Wahlkreis Regensburg

2 Minuten Lesezeit (403 Worte)

Regensburg. Stefan Schmidt soll auch im nächsten Bundestag die Interessen und Themen der Menschen aus dem Wahlkreis Regensburg vertreten. Die Mitglieder der Grünen aus Stadt und Landkreis Regensburg haben Schmidt am Sonntag (11. Oktober) in Neutraubling mit großer Mehrheit zu ihrem Direktkandidaten im Wahlkreis Regensburg für die Bundestagswahl im kommenden Jahr gewählt.

In einer emotionalen Rede betonte Schmidt zuvor vor den Mitgliedern, warum ein starkes Grünen-Ergebnis bei der nächsten Bundestagswahl so wichtig ist: „Die nächste Legislaturperiode wird vielleicht die letzte sein, in der wir gesetzgeberisch noch dringend nötige Maßnahmen gegen den Klimawandel wie einen wirkungsvollen CO2-Preis ergreifen können. Ohne Grüne wird das nicht passieren".

Tipps und Trends für Sie

„Ohne Naturschutz gibt es keine Gesundheit, ohne Klimaschutz gibt es keine soziale Gerechtigkeit. Wir brauchen resiliente Städte mit anderer Mobilität, die nicht Kinder, Alte und Arme zu Verlierern macht, weil sie stärker unter Lärm, schlechter Luft, Flächenfraß und Erwärmung leiden – genau das sind die Aufgabenstellungen, die Stefan auch für Regensburg im Bundestag vertritt", so Julia Krebs und Oliver Groth, die Sprecher*innen des Stadtvorstands.

 Auch der Landtagsabgeordnete Jürgen Mistol gratulierte und lobt Schmidts Arbeit im Bundestag: „Stefan leistet für Regensburg und die Region einen ganz wichtigen Beitrag. Er ist die Grüne Stimme Regensburgs im Bundestag!"

Die Vorsitzenden der Grünen Regensburg-Land, Maria Scharfenberg und Dr. Merten Niebelschütz betonen: „Stefan hat schon mit seiner bisherigen Arbeit im Bundestag bewiesen, dass wir Grüne wie keine andere Partei für Klimaschutz, Umweltschutz, Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden und Demokratie stehen. Nur mit starken Grünen wird es kein ‚Weiter so' geben".

Schmidt, der seit 2017 im Deutschen Bundestag im Finanzausschuss sowie im Ausschuss für Tourismus arbeitet, dankte für die Unterstützung und skizziert die Herausforderungen der nächsten Legislaturperiode: „Wir müssen Ökonomie und Ökologie verbinden und dabei der Wirtschaft und Teilen der Gesellschaft gegebenenfalls auch einen Schubs Richtung Zukunft geben. Dabei ist mir die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern wichtig. Ich erkläre unsere Politik gerne und will die Menschen mitnehmen, denn ein gutes gesellschaftliches Miteinander ist für mich ein zentrales Anliegen. Ich kämpfe für eine freie, friedliche und gerechte Gesellschaft. Dafür habe ich mich in den letzten Jahren im Bundestag eingesetzt und dafür will ich mich auch in den kommenden Jahren im Bundestag engagieren."

Schmidt kann sich den Kreisvorsitzenden zufolge beim Votum der Oberpfälzer Grünen auf „seine Regensburger" verlassen und sich mit dem gesammelten Rückhalt der Oberpfalz bei der Aufstellung der Landesliste der bayerischen Grünen Ende Januar auch Chancen für einen aussichtsreichen Listenplatz der Grünen in Bayern ausrechnen.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt