Anzeige
Straßensperrungen wegen Weihnachtsbaum-Transport

Straßensperrungen wegen Weihnachtsbaum-Transport

2 Minuten Lesezeit (426 Worte)

Anfang nächster Woche werden die Bäume auf dem Markt- und dem Malteserplatz aufgestellt. Der Transport macht unter anderem auch Straßensperrungen notwendig.

Weihnachten steht vor der Tür – das gilt derzeit zumindest für die festliche Dekoration in der Amberger Innenstadt. Nachdem bereits ein großer Teil des Lichterteppichs und der großen Sterne in der Fußgängerzone aufgehängt wurden, halten Anfang der kommenden Woche auch die beiden Weihnachtsbäume auf dem Markt- und auf dem Malteserplatz Einzug. Die Verkehrsteilnehmer werden daher gebeten, am kommenden Montag und Dienstag in den Morgenstunden die Transportwege freizuhalten und andere Fahrstrecken zu benutzen, da vorübergehende Straßensperrungen notwendig sind.

Als erstes wird am kommenden Montag, 07. November, eine rund 15 Meter hohe Nordmanntanne auf dem Amberger Marktplatz aufgestellt. Der Baum stammt aus einem Hausgarten in Kleinraigering und nimmt seinen Weg zunächst über die Äußere Raigeringer, die Berliner und die Krumbacher Straße. Anschließend erfolgt der Transport über die AM 30 und den Kreisverkehr Franzosenäcker zur Leopoldstraße, dann weiter über die Kümmersbrucker zur Drahthammer- und zur Schlachthausstraße sowie von hier aus über Kreisverkehr Nabburger Torplatzzum Kaiser-Ludwig-Ring, in die Bahnhofstraße und dann zum Marktplatz.

Dabei ist in der Zeit von etwa 8 bis 9 Uhr eine Vollsperrung an der Verladestelle Kleinraigering 54 notwendig. Vorankündigungen zur Umleitung des Verkehrs werden an der Kreuzung in Raigering-AM 30, an der Einmündung der Hallstätter Straße, an der Kreuzung Berliner- und Krumbacher Straße sowie an den Einmündungen der Bergauffahrt, der Friedlandstraße und des Birnensteiges angebracht. Außerdem sind die zusätzlich im Bereich der Transportstrecke aufgestellten Halteverbotsschilder zu beachten, denn für den Transport des Baumes wird genügend Platz benötigt, der nicht durch parkende Autos beeinträchtigt werden darf.

Am darauffolgenden Tag, dem Dienstag, 8. November, startet gegen 8 Uhr der Transport einer Nordmanntanne aus dem Hausgarten des Pfarrhauses St. Sebastian in Richtung Malteserplatz. Auch dieser Baum misst rund 15 Meter. Er wird von der Kennedystraße aus über die Sebastianstraße, den Haager Weg, weiter über die Hockermühl- und die Kastler Straße sowie anschließend über die Sechserstraße und den Kaiser-Wilhelm-Ring zum Malteserplatz gebracht.

Bild: Nordmanntanne aus dem Hausgarten des Pfarrhauses St. Sebastian

Auch bei diesem Baum ist in der Zeit von etwa 8 bis 9 Uhr eine Vollsperrung an der Verladestelle in der Kennedystraße zwischen der Einmündung Steubenstraße und Dekan-Hirtreiter-Straße notwendig. Vorankündigungen zur Umleitung des Verkehrs werden in diesem Fall an der Einmündung der Kennedystraße in die Sebastianstraße, an der der Einmündung der Stauffenbergstraße in die Köferinger Straße, am Kreisverkehr Kennedystraße-Stauffenbergstraße und an den Einmündungen der Seitenstraßen aufgestellt. Auch hier müssen die zusätzlich im Bereich der Transportstrecke befindlichen Halteverbotsschilder beachtet werden, damit parkende Auto den Transport des Baumes nicht beeinträchtigen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt