Streit über Internetkabel eskaliert

Streit über Internetkabel eskaliert

1 Minuten Lesezeit (110 Worte)

Bild:(c) TommyS, pixelio.de  -  Amberg. Ein Streit zwischen einem Vermieter und seiner Mieterin über den Anschluss eines Kabels für schnelles Internet führte zu einer ungewöhnlichen Maßnahme des Vermieters, die aber nicht folgenlos bleiben wird.

Anzeige

Der Vermieter verweigerte bereits im Vorfeld die Verlegung des Kabels in den Keller, weshalb das Kabel dann von einer beauftragten Firma oberirdisch an der Wand des Gebäudes in die Wohnung der 51-jährigen Auftraggeberin verlegt wurde.

Als der Vermieter die Baumaßnahmen trotz seines Vetos feststellte, schritt er zur Tat und schnitt das Telekommunikationskabel kurzerhand ab. Das rief wiederum die Ordnungshüter auf den Plan, die nun wegen Sachbeschädigung und Störung von Telekommunikationsanlagen gegen den 40-jährigen Amberger ermitteln.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige