Anzeige
Wasserwacht_Einsatz_am_Regen_1 Die Wasserwachten suchten den Regenfluss mit ihren Booten ab. alle Bilder: © Ingrid Schieder

Suche nach vermisstem Schwimmer

1 Minuten Lesezeit (239 Worte)
Empfohlen 

Nittenau. Seit den Mittagsstunden des Sonntags wird ein 59-Jähriger vermisst, der gegen 12.15 Uhr seiner großen Passion, dem Schwimmen im Regenfluss bei Muckenbach nachgegangen war. Seine Familie sorgte sich, nachdem er nach über einer Stunde nicht nach Hause kam und verständigte per Notruf die Rettungskräfte.


Sofort rückten Suchmannschaften aus, informierte Polizeihauptkommissar Rainer Hirschmann. Am Sonntag waren es zirka 130 Personen, die nach dem vermissten Schwimmer suchten. Die Wasserwacht-Ortsgruppen aus Nittenau, Bodenwöhr, Neunburg vorm Wald und Teublitz unter der Leitung der Kreiswasserwacht Schwandorf setzten Boote und Taucher ein. Auch ein BRK-Einsatzfahrzeug war vor Ort. Die Aktiven der Feuerwehren aus Nittenau und Bergham gingen den Uferbereich ab. Der Polizeihubschrauber überflog mehrfach den Regenfluss von der Brücke der B 16 bis Stefling.

Die Wasserwacht setzte ein Boot mit Sonarausrüstung ein. Einige verdächtige Stellen wurden ausgemacht, so Hirschmann, die mit Tauchern näher untersucht werden. Die Arbeit der Taucher werde durch die Witterungsbedingungen erschwert. Regenfälle wirbelten Schwebteile auf, erschweren so die Sichtverhältnisse, sowie die Wassertemperatur von elf Grad erschweren den Einsatz. Die Strömung dagegen sei nicht so stark, diese spiele eher eine untergeordnete Rolle. Die Taucher werden bis zum Wehr suchen, bzw. bis zu den Brücken. Vorsicht sei auch geboten wegen der Bombentrichter. Ein Kriseninterventionsteam betreut die Familie.

„Leider konnte der Vermisste auch heute nicht aufgefunden werden. Derzeit sind keine weiteren Suchmaßnahmen geplant", teilte Polizeihauptkommissar Rainer Hirschmann, Leiter der Polizeistation Nittenau mit.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt