/** */
Anzeige
Anzeige
SV Tennis: Beitrag gesenkt

SV Tennis: Beitrag gesenkt

3 Minuten Lesezeit (591 Worte)

Nach einer vorangegangenen Herbstwanderung trafen sich die Mitglieder der Fischbacher SV Tennisabteilung zu einer Mitgliederversammlung im Gasthaus Roidl. Neben umfangreichen Berichten schlug die Vorstandschaft eine Beitragsanpassung nach unten vor. Grund: Wegen der Anhebung der Mitgliedsbeiträge des Hauptvereins SV befürchtet man sonst Austritte aus der Abteilung, denn die Mitgliedschaft in der Tennisabteilung ist nur möglich, wenn man auch gleichzeitig Mitglied im SV Fischbach ist.

 

Nach den Grußworten des Abteilungsleiters Jochen Schmitz und des Gesamtvorstandes Josef Jobst berichteten Sport- und Jugendwart aus dem sportlichen, sowie aus dem gesellschaftlichen Bereich.
Sportwartin Christa Langmann erinnerte an die Beteiligungen am Weihnachtsmarkt mit Bombardino und Bratwurst, Christbaumversteigerung des SV, Schützen- und Kirwaburschenball, Sommernachtsfest der Feuerwehr oder des monatlichen Stammtisches im Tennisheim. Dem überraschend verstorbenen Pater Stanislaw Warszewski erwies man Anfang Juli die letzte Ehre. Das Wintertraining wurde in der Burglengenfelder Halle abgehalten und am 1. Mai war Eröffnungsturnier unter dem Motto "Viva la Mexico". Bei dieser Gelegenheit feierte die neu gefertigte Bar Premiere. Tequila Bowle, Original Tequila, Chili con Carne und vieles mehr wurde angeboten. Da es an diesem Tag nur regnete wurde statt Tennis Karten gespielt, woran alle Altersklassen ihren Spaß fanden.

Ebenfalls im Mai begann der Punkspielbetrieb. Drei Mannschaften konnten gemeldet werden. Herren, Herren 40 und Juniorinnen. Die Herren erspielten sich Rang 6 mit zwei Siegen und fünf verloren Spielen.

Mehr Erfolg verbuchten die Herren 40 auf Platz 2 mit drei gewonnen Spielen, drei Unentschieden und einer Niederlage.

Beim Eisstockturnier an Fronleichnam belegte das Tennisteam Jochen Schmitz, Bernhard Langmann, Stefan Vogl und abwechselnd Sepp Huf und Johann Binner einen hervorragenden zweiten Platz.

Das Golfspielen in Rötz versuchten sich ebenfalls einige Mitglieder.

 

Siegerehrung und Pokalverleihung

 

 

Bei den Einzelmeisterschaften belegte Bernhard Langmann den 1. Platz, den 2. Platz Theo Fenk und Platz 3 gehörte Franz Fenk. In der B-Runde sicherte sich Reinhard Hummel den Sieg. Ein ungezwungenes Fußball-Tennis-Training wurde ebenfalls organisiert. Als Trainingssieger ging das Team Tennis mit Bernhard Langmann, Sepp Huf und Hans Binner hervor.

Bei den Doppelmeisterschaften glänzten Jochen Schmitz und Gerhard Huf mit dem 1. Platz, gefolgt von Peter Schmitz und Albert Langmann. Das Team Stefan Zapf und Theo Fenk mussten sich mit dem 3. Platz begnügen. Unterstützung gab es dabei auch von Linda Schaffarzik und Natalie Fendl, die dienstags nach Möglichkeit beim Damendoppel ausgeholfen hatten und oft auf die Schnelle in die Bresche sprangen.

Im September fand das jährliche Duell gegen die Herren aus Steinberg vor heimischer Kulisse statt. Verletzungsbedingt musste ein Steinberger Doppel aufgeben, so dass das Resultat zugunsten des Fischbacher Tennisteams ausging.

Der Saisonabschluss am 3. Oktober folgte nach einem Brunch mit anschließender Mixed-Meisterschaft. Den ersten Platz teilten sich Bernhard Langmann und Birgit Schmitz mit Jochen Schmitz und Yvonne Küppers. Christa Langmann lobte Trainier Jochen Schmitz, Sepp Huf, Bernhard Langmann und Franziska Hofstetter, die unentgeltlich ihre Freizeit dem Tennisnachwuchs opfern, sodass die Kosten für das Tennistraining gering gehalten werden konnten.


Jugendwart Bernhard Langmann berichtete aus dem Punktspielbetrieb mit einer Juniorenmannschaft, wo man im Bezirk 2 einen 5. Platz belegte. Hoch zufrieden zeigt sich der Jugendwart über den Zuwachs bei den Kindern und Jugendlichen (derzeit 20) im Trainingsbetrieb. Im Winter werde man in der Tennishalle in Schwandorf trainieren und im vierwöchentlichen Turnus ein Fitnesstraining mit dem Trainer Josef Huf in der Regentalhalle in Nittenau abhalten.

Für die Senkung der Mitgliedsbeiträge stimmten bei 36 Stimmberechtigten 35 Mitglieder mit Ja.
Beiträge neu:
Kinder und Jugendliche zahlen künftig 25 Euro (vorher 31 Euro), Auszubildende, Studenten, Erwachsene ermäßigt (Lebenspartner/in, Ehepartner/in) 25 Euro (vorher 31 Euro), Erwachsene 55 Euro (vorher 62 Euro) und der Familienbeitrag (Erwachsene und Kinder) beträgt künftig 100 Euro (vorher 113)

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...